Stück
665,21 € / Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

Anschluss G 1/2"
Nenndurchfluss 70 l/min
Betriebstemperatur -20 bis +80 °C
Betriebsdruck max. 250 bar
Rücklaufdruck max. 10 bar
Überdeckung positiv
Gewicht 9,4 kg
Betriebsmittel Hydrauliköl nach DIN 51524
Anzugsdrehmoment 78 Nm

Kurzbeschreibung

Ausführung:
dw/dw+S
Lieferumfang:
Einhebelsteuerung mit 2 Seilzügen 2.000 mm
Passend für:
alle offenen Hydrauliksysteme

Produktbeschreibung

Der zweistufige Monoblock ist auf beiden Kolben doppeltwirkend ausgelegt. Auf dem ersten Kolben ist die Schwimmstellung in der vierten Position geschaltet. Das Gehäuse ist aus speziellem hydraulic-Guss gefertigt. Die Kolben sind einer speziellen Härtebehandlung unterzogen und vernickelt. Das Ventil ist mit einem Druckweiterlaufanschluss und einem Druckbegrenzungsventil auf P ausgestattet. Das Ventil ist auf den Anschluss von Fernsteuerseilen zur Einhebelbedienung vorbereitet.

Einbauanleitung:
1. Der Inhalt zum o.g. Steuerventil umfasst das Monoblocksteuerventil, die Seilzüge und den Einhebelsteuerkopf.

2.Zuerst wird die Planung durchgeführt zur Bestimmung der Positionen vom Monoblocksteuerventil und vom Einhebelsteuerkopf.

3. Eine Haltevorrichtung für den Einhebelsteuerkopf muss gefertigt werden für die Position, an die der Einhebelsteuerkopf befestigt werden soll.

4. Bevor der Einhebelsteuerkopf an der Haltevorrichtung befestigt wird, müssen die Seilzüge am Einhebelsteuerkopf montiert werden. Dabei wird zuerst der Zug mit dem M6-Gewinde am Einhebelsteuerkopf eingeschraubt und gekontert. Dann wird die Hülse des Seilzuges mit dem Gewinde M16x1,5 in das Gehäuse des Einhebelsteuerkopfes eingeschraubt und gekontert. Jetzt wird der Einhebelsteuerkopf an der Haltevorrichtung befestigt und gleichzeitig müssen die Seilzüge in ihrer endgültigen Lage verlegt werden.

5. Der Monoblock wird jetzt an der vorgesehenen Position befestigt. Dafür sind zwei Befestigungslöcher an einer Konsole zu markieren. Hier ist es sinnvoll zwei M8-Gewinde zu fertigen. Es sind auch 2 Durchgangslöcher mit 9 mm Durchmesser möglich. Das Monoblockventil kann nun angeschraubt werden. Damit sich das Gehäuse bei der Montage nicht verzieht, sollten zwischen Konsole und Gehäuse Unterlegscheiben montiert werden.

6. Nun können die Seilzüge am Einhebelsteuerventil montiert werden. Dabei müssen zuerst die Glocken vom Gehäuse abgeschraubt werden. Die Befestigungsschrauben bitte aufbewahren! Die Glocken werden auf die Seilzüge geschraubt, so dass diese vom Gewinde auf die Kunststofffläche der Seilzüge rutschen. An den Steuerkolben des Einhebelsteuerventiles befinden sich Adapter zur Montage der Seilzüge. Die Seilzugenden werden jetzt mit dem M6-Gewinde an den Adaptern befestigt und gekontert. Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Seilzüge richtig ausgewählt werden, entsprechend einer sinnvollen Bewegungsrichtung des Einhebelsteuerkopfes. Die Glocken werden jetzt auf die Gewinde M16x1,5 geschraubt, solange bis in jeder Bewegungsrichtung des Einhebelsteuerkopfes der Hebel in der Mitte steht. Mit den Befestigungsschrauben M6x20mm werden die Glocken wieder befestigt. Die Kontermuttern M16x1,5 werden auf die Gewinde der Seilzüge gedreht, um die Seilzüge mit den Glocken zu kontern.

7. Die Montage wird mit einer Kontrolle der Bewegungen des Einhebelsteuerkopfes abgeschlossen. Dabei ist darauf zu achten, dass in der Fahrtrichtung erst die Stellung Senken und dahinter die gerastete Schwimmstellung erreicht werden muss.

8. Bei der Montage der Hydraulikanschlüsse ist auf folgendes zu achten:

  • Zuerst wird der Anschluss P montiert. Dieser ist gekennzeichnet mit P. Das Anschlussgewinde hat ein Maß von 3/4". Da das Einhebelsteuerventil für ein offenes Hydrauliksystem ausgelegt ist, muss die Druckleitung unterbrochen werden und zum Einhebelsteuerventil geführt und angeschlossen werden.
  • Das Einhebelsteuerventil ist mit einem Anschluss für den Weiterlauf ausgerüstet. Vom Steuerventil muss die Druckleitung über den Weiterlaufanschluss auf der rechten Seite wieder mit der unterbrochenen Druckleitung verbunden werden.
  • Der Anschluss zum Tank oder Rücklauf wird auf der rechten Seite hinten angeschlossen. Das Anschlussgewinde hat ein Maß von 3/4".
  • Die Verbraucheranschlüsse liegen auf der Oberseite des Gehäuses. Die Verbraucheranschlüsse haben alle ein Gewinde G 1/2".


Funktionen:
  • Das Druckbegrenzungsventil begrenzt den Arbeitsdruck und sichert die Hydraulikanlage vor Überbelastung.
  • Der von oben gesehen linke Steuerkolben ist mit einer längeren Endkappe ausgerüstet. Die Funktionen dieses Steuerkolbens sind A=Heben, Mittelstellung, B=Senken und Schwimmstellung gerastet.
  • Der von oben gesehen rechte Steuerkolben ist mit einer kurzen Endkappe ausgerüstet. Die Funktionen dieses Steuerkolbens sind A=Heben, Mittelstellung und B=Senken.

Versandkosten

€ 0,00 Ab einem Brutto-Warenwert von € 150,00 ist der Versand per Paketdienst kostenlos (ausgenommen Speditionslieferungen).
€ 5,90 Bis zu einem Brutto-Warenwert von € 149,99 werden für Paketversand (ausgenommen Speditionslieferungen) € 5,90 berechnet (bei 19% MwSt).

Bitte beachten Sie unsere Sonderberechnung für Speditionsartikel im Warenkorb. Folgende Speditionsfrachten (bei 19% MwSt) können erhoben werden:

Frachtpauschale 1€ 7,90
Frachtpauschale 2€ 9,90
Frachtpauschale 3€ 14,90
Frachtpauschale 4€ 19,90
Frachtpauschale 5€ 24,90
Frachtpauschale 6€ 29,90
Frachtpauschale 7€ 34,90
Frachtpauschale 8€ 39,90
Frachtpauschale 9€ 44,90
Frachtpauschale 10€ 49,90
Frachtpauschale 11€ 59,90
Frachtpauschale 12€ 69,90
Frachtpauschale 13€ 79,90
Frachtpauschale 14€ 89,90
Frachtpauschale 15€ 99,90
Frachtpauschale 16€ 149,90
Frachtpauschale 17€ 199,90
Frachtpauschale 18€ 249,90
Frachtpauschale 19€ 299,90

Lieferung

Sie erhalten Ihre gewünschten Artikel direkt zu Ihrer Versandadresse innerhalb Deutschlands geliefert.
Sobald Ihre Ware unser Lager verlassen hat, erhalten Sie eine Versandbestätigung Ihrer Bestellung mit einem Link zur Online-Sendungsverfolgung. Mit einem Klick können Sie den Status Ihrer Sendung bequem online verfolgen.
Bei Lieferung per Spedition erfolgt eine telefonische Avisierung der Zustellung. Bitte geben Sie daher im Bestellformular unbedingt Ihre Telefonnummer an.

Rücksendung

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Futtermittel aus futtermittelrechtlichen Gründen (z.B. zur Vermeidung der Übertragung von Krankheitskeimen, etc.) von der Rücksendung ausgeschlossen werden muss und deshalb ein Widerruf gemäß §§ 312 d, 355 BGB nicht möglich ist. Zusätzlich ist bei Nützlingen ein Widerruf ausgeschlossen, da es sich um lebendige Tiere handelt. Außerdem ist eine Rückgabe von Produkten nach dem Einfüllen von Betriebsstoffen ausgeschlossen.

Unsere Versanddienstleister

ups-logo
dpd-logo
schaeflein-logo
Rechnungskauf Schnelle Lieferung Qualifizierte Beratung