Anschlussdüngung Winterraps

2. N-Gabe streuen

Die 2. und finale mineralische N-Gabe über den Boden kann losgelöst vom Termin der 1. Gabe beim Raps in den nächsten Tagen eingeplant werden. Auch wenn die Temperaturen der letzten Tage das Wachstum deutlich ausgebremst haben, sollte dennoch auf eine frühzeitige Anschlussdüngung geachtet werden. 
Der N sollte auch noch in den Wurzelbereich verlagert werden. In Abhängigkeit von der Bodennachlieferung und bereits erfolgter Düngung ist zum Schossen eine N-Gabe von 60 bis 80 kg N/ha erforderlich, bzw. es sollte auf. 

 

Schwefelbedarf von 40 bis 60 kg S/ha beachten! Ergebnis der Düngebedarfsermittlung berücksichtigen.