Lückige Grünlandbestände nach dem 1. Schnitt nachsäen

Nasse Bedingungen schnell nutzen

Die feuchte Bedingungen können bei geschwächten Grünlandbeständen zur Nachsaat nach dem zeitlich verspäteten 1. Schnitt genutzt werden. Gerade lückige Bestände könnten jetzt mit weidelgrasbetonten späten Dt. Weidelgrassorten nachgesät werden. Das muss aber direkt nach dem 1. Schnitt passieren, da bei diesen Bedingungen der Wiederaustrieb der Altnarbe sehr konkurrenzstark ist. Der Vorteil liegt in dem sehr schnell folgenden 2. Schnitt. Danach haben die nachgesäten Gräser ausreichend Licht zur Etablierung.