Keimhemmung im Feld

Maleinsäure jetzt einsetzen!

Der Einsatz von Maleinsäurehydrazit wird nach dem Wegfall von Chlorpropham (CIPC) immer wichtiger. Diese Maßnahme im Feld ist ein Baustein, um die Kartoffeln nach der Ernte vernünftig lagern zu können. Neben der Lagerstabilität wirkt sich diese Behandlung auch positiv auf Durchwuchs und Zwiewuchs aus.


Maleinsäure sollte zum Einsatz kommen wenn: 

  • 80 % der Knollen sollten bei kleinfallenden Sorten eine Mindestgröße von 25 – 30 mm haben.
  • Die Kartoffeln müssen mindestens noch drei Wochen lang grünes Laub aufweisen. 
  • Anwendungen nur bis 25 °C. Bei heißem, trockenem Wetter sind Spritzungen in die frühen Morgenstunden zu verlegen.


Maleinsäurehydrazid bitte solo ausbringen, da Tankmischungen mit Fungiziden, Additiven oder Blattdünger häufig problematisch sind. Versuche aus dem Norden Deutschlands zeigen allerdings, daß die Zugabe von Shirlan oder Ranman Top möglich ist. Sprechen Sie vor dem Einsatz mit Ihrem Abnehmer.