Späte Saattermine bei Zwischenfrüchten

Schnellwachsende Arten Säen

Späte Saattermine erfordern Zwischenfruchtarten, die sich unter herbstlichen Bedingungen zügig entwickeln. Dafür sind hauptsächlich Kreuzblütler geeignet. Das BayWa-Sortiment bietet für spätere Saatzeiten eine breite Produktpalette an Einzelkomponenten und die Zwischenfruchtmischung Planterra ZWH 4126 Vitalis Aqua Safe.
 

Die leguminosenfreie Mischung ZWH 4126 enthält die spätsaatverträglichen Komponenten Senf und Kresse und bietet durch ihren schnellen Wuchs eine gute Unkrautunterdrückung und Stickstofffixierung für die Folgekultur. Ideal passt diese Mischung vor Leguminosen, da die Stickstofffixierung und langsame Stickstofffreigabe im Frühjahr die Entwicklung  Knöllchenbakterien perfekt unterstützt.
 

Weitere sinnvolle Kombinationen, die auch mit dem Streuer schnell und einfach ausgebracht werden können, da Lichtkeimer, sind Mischungen aus den Arten Senf und Ölrettich oder auch Ackerkresse.
 

Daneben eignen sich auch Kombinationen aus einjährigem Weidelgras und Alexandriner Klee. Eventuell kann hier im Oktober noch ein Schnitt zur Futtergewinnung eingefahren werden. Mit der hohen Wurzelmasse des Grases wird organisches Material in den Boden eingebracht und die Krümelbildung verbessert.