Das Produkt ist momentan leider nicht mehr verfügbar.
Cato®

Cato®

Produktdetails

Hersteller DuPont
Kulturen Mais; Kartoffeln
Anwendungsgruppe Herbizide
Wirkstoff Rimsulfuron; Isodecylalkoholethoxylat

Kurzbeschreibung

Wirkstoffe:
Cato®-Komponente A:
250 g/kg Rimsulfuron
Cato®-Komponente B:
900 g/l Isodecylalkoholethoxylat
Zulassungs-Nr.:
034078-00
Anwendungsempfehlung:
gegen Hirsen, Quecke, Jährige Rispe, Ackerfuchsschwanz, Flughafer und Unkräuter
in Mais (BBCH 12 - 16): 50 g/ha + 0,3 l/ha FHS
in Kartoffeln (5 – 20 cm Wuchshöhe): 50 g/ha + 0,3 l/ha FHS

Splittinganwendung in beiden Kulturen:
1. Anwendung 30 g/ha + 0,18 l/ha FHS
2. Anwendung im Abstand von 8 – 14 Tagen 20 g/ha + 0,12 l/ha FHS

Tankmischung gegen Knöterich und Gänsefuß:
30–40 g/ha Cato + 0,18–0,24 l/ha FHS + 0,2–0,3 kg/ha Mistral
PAMIRA Rücknahmeaktion:
Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, Spritzenreinigern und Flüssigdüngern können kostenlos an den Sammelstellen des Rücknahmesystems PAMIRA abgegeben werden. Zurückgenommen werden Pflanzenschutz-Kanister aus Kunststoff und Metall sowie Faltschachteln, Papier- und Kunststoff-Säcke. Die Verpackungen müssen restlos entleert, gespült, trocken und mit dem PAMIRA-Logo versehen sein. Die Deckel und sonstigen Verpackungen sind getrennt abzugeben. Behälter über 50 Liter müssen durchtrennt sein. Die Sauberkeit der Verpackungen wird bei der Annahme kontrolliert.
Termine finden sie hier.

Produktbeschreibung

Cato® Blattaktives Herbizid, nahezu ohne Bodenwirkung. Ist ein bewährter Nicosulfuronfreier Mischpartner zur Kontrolle von Gräsern im Mais, einschließlich Quecke. Cato® erzielt eine sichere Wirkung sowohl bei trockenen als auch bei feuchten Bodenbedingungen.
Die Ungräser und Unkräuter müssen aufgelaufen sein und dürfen von der Kultur nicht abgeschirmt werden. Wirkungsschwäche bei Nachtschatten, Gänsefuß, Melde und Knöterich.

In Kartoffeln kein Einsatz in Pflanzkartoffelvermehrungen, frühen und sehr frühen Sorten. Anwendungsbedingungen beachten.

Gefahr

Gefahrenhinweise:
  • H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
  • H318 Verursacht schwere Augenschäden.
  • H410 Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise:
  • P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  • P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • P270 Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
  • P280 Schutzhandschuhe/ Schutzkleidung/ Augenschutz/ Gesichtsschutz tragen.
  • P261 Einatmen von Staub/ Rauch/ Gas/ Nebel/ Dampf/ Aerosol vermeiden.
  • P391 Verschüttete Mengen aufnehmen.
  • P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P310 Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/ Arzt anrufen.
  • P308 + P311 BEI Exposition oder falls betroffen: GIFTINFORMATIONSZENTRUM/ Arzt anrufen.
  • P501 Inhalt/ Behälter einer anerkannten Verbrennungsanlage zuführen.
Ergänzende Gefahrenmerkmale:
  • EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt.