Klimaneutral heizen

Wir liefern Heizöl, Holzpellets und Diesel. Klimaneutral.

Mit unserer klimaneutralen Lieferung direkt zu Ihnen nach Hause engagieren wir uns aktiv für den Umweltschutz. Ohne Mehrkosten oder Mehraufwand für Sie!

Und ganz neu für Sie: Ab sofort bieten wir Ihnen unser Premium-Heizöl klimaneutral.

Warum tun wir das?

Wir möchten unsere Umwelt aktiv schützen und Verantwortung für unser Tun übernehmen. Denn der Klimawandel stellt ein erhebliches Risiko dar. Für die Natur. Für die Wirtschaft. Für uns alle. Verursacht und angefeuert wird er durch Treibhausgase wie CO2, die durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe entstehen. Sowohl bei der Produktion und dem Transport von Waren, als auch im alltäglichen Leben beim Autofahren oder durch Heizen.

Wir fangen bei unseren eigenen Dienstleistungen an. Seit dem 1. Juli 2017 liefern wir deshalb Heizöl, Holzpellets und Diesel klimaneutral. Dafür haben wir einen fundierten Prozess aufgesetzt, die Stellschrauben innerhalb des Transports – von der BayWa oder unseren Partnerunternehmen direkt zu unseren Kunden nach Hause – identifiziert und alle ausgestoßenen Emissionen berechnet. Im Jahr 2016 lag dieser Wert bei 7.563 Tonnen CO2.

Klimaneutral - wie geht das?

Mithilfe gezielter Maßnahmen wie einer intelligenten Routenplanung versuchen wir, CO2-Emissionen zu vermeiden und entstehende Emissionen immer weiter zu reduzieren. Im Jahr 2016 beliefen sie sich auf 7.563 Tonnen CO2. Seit 2013 konnten wir unsere Emissionen damit um 1.286 Tonnen senken – das entspricht rund 15 Prozent. Im letzten Schritt gleichen wir unvermeidbare Emissionen durch vertrauenswürdige Klimaschutzzertifikate aus.

 

Dies ist ein kleiner Baustein innerhalb einer konzernweiten Klimastrategie, die die BayWa erarbeitet und verabschiedet hat.

mehr erfahren

Unsere Maßnahmen

CO2-Emissionen auf Null setzen. Schritt für Schritt.

Wir arbeiten daran, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Den Anfang machen wir bei unseren eigenen Dienstleistungen und bieten die Lieferung für Heizöl, Holzpellets und Diesel klimaneutral an. Wie wir das genau machen? Durch die drei Schritte „Vermeiden“, „Reduzieren“ und „Kompensieren“.

Vermeiden: Im ersten Schritt haben wir analysiert, wie sich Teilbereiche innerhalb der Lieferung optimieren lassen, sodass dadurch bedingte CO2-Emissionen erst gar nicht entstehen. So kommen beispielsweise vermehrt Fahrzeuge mit Schadstoffklasse Euro VI zum Einsatz. Zudem haben wir eine intelligente Routenplanung eingeführt: Dank Telematik nehmen wir die kürzesten Strecken und vermeiden unnötige Kilometer – und somit CO2.

Reduzieren: Emissionen, die sich nicht einsparen lassen, reduzieren wir auf das mögliche Minimum. So haben wir die Geschwindigkeit unserer Fahrzeuge auf 80 km/h limitiert, um den Treibstoffverbrauch und damit den Ausstoß an CO2 zu senken. Zudem erhalten unsere Fahrer regelmäßige Schulungen zum Thema „umweltbewusstes und kraftstoffsparendes Fahren“.

 

Kompensieren: Im letzten Schritt gleichen wir klimaschädliche Emissionen, die sich nicht vermeiden oder reduzieren lassen, durch den Kauf vertrauenswürdiger Klimaschutzzertifikate aus. Damit finanzieren wir den Aufbau und die Durchführung internationaler, zertifizierter Klimaschutzprojekte. Das Prinzip der CO2-Kompensation beruht darauf, Treibhausgase, die an einem Ort der Erde entstehen und nicht vermieden werden können, an einem anderen Ort einzusparen.
Diesen Weg wollen wir weitergehen – und haben uns dafür ein Ziel gesetzt: In den nächsten fünf Jahren möchten wir unseren CO2-Ausstoß, der durch die Lieferung von Heizöl, Holzpellets und Diesel entsteht, um weitere 15 Prozent reduzieren.

Unser Ziel: 15 Prozent weniger CO2 bis 2021

Mit unseren Maßnahmen konnten wir von 2013 bis 2016 bereits 1.286 Tonnen CO2 einsparen. Das entspricht ungefähr 15 Prozent – und der Menge an CO2, die rund 770 Zweipersonenhaushalte im Jahr durch die Nutzung von Wärme und Strom erzeugen.

Diesen Weg wollen wir weitergehen – und haben uns dafür ein Ziel gesetzt: In den nächsten fünf Jahren möchten wir unseren CO2-Ausstoß, der durch die Lieferung von Heizöl, Holzpellets und Diesel entsteht, um weitere 15 Prozent reduzieren.

Wir unterstützen vertrauensvolle Projekte. Überall auf der Welt.

Durch den Kauf vertrauenswürdiger Klimaschutzzertifikate kompensieren wir CO2-Emissionen, die sich bei der Lieferung von Heizöl, Holzpellets und Diesel nicht vermeiden lassen. Zugleich finanzieren wir den Aufbau und die Durchführung zertifizierter Klimaschutzprojekte.

Die Idee der Kompensation beruht darauf, CO2 und andere klimaschädliche Treibhausgase, die an einer Stelle entstehen, durch die Investition in Klimaschutzprojekte an anderer Stelle einzusparen. Treibhausgase verteilen sich in der Atmosphäre gleichmäßig, Klimaschutz wird damit zu einer globalen Aufgabe.

Geförderte Projekte

Die von uns ausgewählten Projekte sind nach bestem internationalen Standard, dem Gold Standard, zertifiziert. Mit dem Kauf von Klimaschutzzertifikaten unterstützen wir konkret folgende Projekte.

Und was heißt das alles genau?

Hier finden Sie Antworten zu häufig gestellten Fragen.

Weitere Informationen

Heizöl berechnen

Berechnen Sie einfach und bequem Ihren Heizölpreis!

BayWa OilFox

Der neue OilFox 2 - jetzt lieferbar! Der digitale Füllstandmesser für Ihren Heizöltank