Stück
379,00 € / Stück
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Produktdetails

Anschluss M 22 x 1,5
Nenndurchfluss 120 l/min
Betriebsdruck max. 250 bar
Rücklaufdruck max. 50 bar
Betriebstemperatur -20 bis +80 °C
L x B x H 250 x 150 x 40 mm 
Überdeckung positiv
Gewicht 5,2 kg
Betriebsmittel Hydrauliköl nach DIN 51524
Anzugsdrehmoment 30 Nm

Kurzbeschreibung

Ausführung:
für Bosch-System SB 23 LS, AK -TB-
Passend für:
Fendt: Serie 400, 500, 700, 800, 900, Xylon 520, 522, 524
Deutz-Fahr: Agrotron
Massey Ferguson: 7000
Case IH: CS
Claas
Lindner
McCormick: MC
New Holland
Steyr: 9000
Doppstadt: LTS-Trac 160
Landini: Legend 180 Top
Vergl. Nr.:
Bosch:
0 521 610 000, 0 521 610 003, 0 521 610 004, 0 521 610 005, 0 521 610 007, 0 521 610 008, 0 521 610 010, 0 521 610 011, 0 521 610 012, 0 521 610 015, 0 521 610 017, 0 521 610 019, 0 521 610 027, 0 521 610 044, 0 521 610 046, 0 521 610 048, 0 521 610 059, 0 521 610 068, 0 521 610 071, 0 521 610 086, 0 521 610 092
Schaltplan L70D2Q3-RH

Rexroth:
R917 005 614

Deutz-Fahr:
04418202.4, 2.3729.480.0, 2.3729.520.0

Produktbeschreibung

Das Zusatzsteuergerät besteht aus einem 5/4-Wegeventil. Dieses kann manuell zur Steuerung von Zylindern und Hydromotoren verwendet werden und verfügt über ein Load-Sensing-Ventil. Das Steuergerät (Vierstellungssteuergerät) kann für doppeltwirkende Hydraulikzylinder eingesetzt werden. Da die Zylinderanschlüsse A und B schiebergedichtet sind, kann es unter starker Last zu einer sehr geringen inneren Leckage kommen, welche zulässig ist.

Das Zusatzsteuergerät besitzt eine Rasterstellung in der Position "Heben" und eine in der Position "Senken". In der Position "Heben" gibt es eine hydraulisch-automatische Endabschaltung. Diese ist in der Position Senken nicht vorhanden. Daher wird die gerastete Position Schwimmstellung eingeschaltet, sobald man über die Senkenposition weitergeschaltet hat. Diese wird hydraulisch nicht entrastet. Die Verbraucheranschlüsse A und B werden zum Rücklauf miteinander verbunden.

Die Position "Schwimmstellung" kann auch als gerastete Senkenstellung eingesetzt werden. Hierbei muss auf die Senkgeschwindigkeit geachtet werden.
Das Zusatzsteuergerät besitzt ein Stromregelventil um eine Voreinstellung des Volumenstroms für die Verbraucheranschlüsse A und B zu ermöglichen.

Außerdem besteht die Wahl zwischen einem Single-Hebel für das Zusatzsteuerventil oder einer Seilzugfernbedienung. Ein Stauventil ist vorhanden. Dieses sorgt dafür, dass ein Druckabfall entgegen der Flussrichtung verhindert wird.

Einbauanleitung:
Die Endplatte wird abgenommen in dem die Ankerschrauben herausgedreht werden. Das Steuerventil wird als Ersatz für ein Steuerventil eingesetzt oder als zusätzliches Ventil eingebaut. Als zusätzliches Ventil müssen längere Ankerschrauben oder Stehbolzen zum Einsatz kommen sowie ein Anschlussblock für die Abreißkupplungen montiert werden. Mit der Endplatte wird das Zusatzsteuerventil wieder verschraubt. Hier muss unbedingt ein Anzugsdrehmoment der Ankerschrauben oder der Stehbolzen von 30 Nm eingehalten werden. Dies kann mit einem Drehmomentschlüssel überprüft werden.

Es werden 3 Distanzscheiben mit einer Stärke von 0,05 mm mitgeliefert. Diese sind zwischen dem vorhandenen und dem neuen Ventil auf den Ankerschrauben oder Stehbolzen zu positionieren, damit der Ventilblock sich bei dem Anziehen der Schrauben nicht verzieht.

Bedienungsanleitung:
Das Steuerventil hat vier Stellungen des Hebels, die Mittelstellung, Druck auf A, Druck auf B und die Schwimmstellung. Ist das Anzugsdrehmoment eingehalten worden, so bewegt sich der Steuerkolben leichtgängig in seine Mittelstellung zurück aus jeder anderen Position. Auf dem Anschluss A befindet sich die Zusatzfunktion Endabschaltung. Diese ist in Funktion, wenn der Anschluss A einen Druck entwickelt von über 180 bar. Schaltet das Ventil nicht automatisch ab, erreicht der Schlepper diesen Druck nicht, oder die Anzugsbolzen wurden doch zu fest angezogen, so dass der Steuerkolben klemmt. Erreicht der Schlepper diesen Druck nicht, so muss ein Umbau der Endabschaltung vorgenommen werden. Dieser Umbau erfolgt mit einer gesonderten Anleitung. Sollte der Steuerkolben klemmen, so sind die Anzugsdrehmomente der Ankerschrauben zu überprüfen.

Das Ventil hat eine Schwimmstellung. Diese befindet sich hinter der Schaltposition von B (Senken). Die Schaltposition B hat auch eine Rastung. Diese Rastung wird nicht durch die Endabschaltung entriegelt.
Das Ventil ist mit einem Stromregelventil ausgestattet. Dieses befindet sich mit einer Drehvorrichtung auf der Seite des freistehenden Steuerkolbens. Wird das Handrad nach links gedreht erhöht sich der Volumenstrom. Wird das Handrad nach rechts gedreht, verringert sich der Volumenstrom.

Versandkosten

€ 0,00 Ab einem Brutto-Warenwert von € 150,00 ist der Versand per Paketdienst kostenlos (ausgenommen Speditionslieferungen).
€ 5,90 Bis zu einem Brutto-Warenwert von € 149,99 werden für Paketversand (ausgenommen Speditionslieferungen) € 5,90 berechnet (bei 19% MwSt).

Bitte beachten Sie unsere Sonderberechnung für Speditionsartikel im Warenkorb. Folgende Speditionsfrachten (bei 19% MwSt) können erhoben werden:

Frachtpauschale 1€ 7,90
Frachtpauschale 2€ 9,90
Frachtpauschale 3€ 14,90
Frachtpauschale 4€ 19,90
Frachtpauschale 5€ 24,90
Frachtpauschale 6€ 29,90
Frachtpauschale 7€ 34,90
Frachtpauschale 8€ 39,90
Frachtpauschale 9€ 44,90
Frachtpauschale 10€ 49,90
Frachtpauschale 11€ 59,90
Frachtpauschale 12€ 69,90
Frachtpauschale 13€ 79,90
Frachtpauschale 14€ 89,90
Frachtpauschale 15€ 99,90
Frachtpauschale 16€ 149,90
Frachtpauschale 17€ 199,90
Frachtpauschale 18€ 249,90
Frachtpauschale 19€ 299,90

Lieferung

Sie erhalten Ihre gewünschten Artikel direkt zu Ihrer Versandadresse innerhalb Deutschlands geliefert.
Sobald Ihre Ware unser Lager verlassen hat, erhalten Sie eine Versandbestätigung Ihrer Bestellung mit einem Link zur Online-Sendungsverfolgung. Mit einem Klick können Sie den Status Ihrer Sendung bequem online verfolgen.
Bei Lieferung per Spedition erfolgt eine telefonische Avisierung der Zustellung. Bitte geben Sie daher im Bestellformular unbedingt Ihre Telefonnummer an.

Rücksendung

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Futtermittel aus futtermittelrechtlichen Gründen (z.B. zur Vermeidung der Übertragung von Krankheitskeimen, etc.) von der Rücksendung ausgeschlossen werden muss und deshalb ein Widerruf gemäß §§ 312 d, 355 BGB nicht möglich ist. Zusätzlich ist bei Nützlingen ein Widerruf ausgeschlossen, da es sich um lebendige Tiere handelt. Außerdem ist eine Rückgabe von Produkten nach dem Einfüllen von Betriebsstoffen ausgeschlossen.

Unsere Versanddienstleister

ups-logo
dpd-logo
schaeflein-logo
Rechnungskauf Schnelle Lieferung Qualifizierte Beratung