Maiszünsler bekämpfen

Die Bekämpfung des Maiszünslers erfolgt durch Schlupfwespen (Trichogrammen), Nützlinge, die aus der Luft ausgebracht werden. Die Behandlung hängt stark vom Flugbeginn des Schädlings ab, der je nach Witterung variiert. Erfahren Sie hier, worauf es bei dieser Pflanzenschutzmethode ankommt.

Effektive Maiszünslerbekämpfung: Jetzt Drohnenflug buchen.

Einfach, wirkungsvoll und biologisch.

Immer mehr Landwirte setzen bei der Bekämpfung des Maiszünslers auf den Einsatz von Drohnen. Dabei überfliegt eine GPS-gesteuerte Drohne das vom Schädling befallene Feld und wirft in Abständen Kapseln mit Schlupfwespeneiern ab. Die Schlupfwespen parasitieren den Maiszünsler und vernichten ihn dadurch schließlich.

Schädling biologisch abwehren 

Der Maiszünsler kann großen wirtschaftlichen Schaden im Maisanbau anrichten. Der Befallsdruck hat in Deutschland stark zugenommen, sowohl in Bezug auf die Verbreitungsgebiete und Intensität der Schäden. Betroffen sind fast alle Anbaulagen. Der Erfolg der Maiszünslerbekämpfung hängt maßgeblich vom Ausbringungszeitpunkt ab. Eine wirkungsvolle Behandlung lässt sich weniger über kalender- oder entwicklungsorientierten Prognosen ermitteln, da der Flugbeginn des Zünslers stark witterungsabhängig ist. 

Service Maiszünslerbekämpfung

Unsere BayWa Pflanzenbauberater stellen durch ein professionelles Monitoring den Schlupf und Zuflug der Falter im Maisbestand fest und errechnen aufgrund dessen den optimalen Termin für die Ausbringung der Schlupfwespen.

Dazu werden die Maisflächen während des Befallzeitraums ein- oder zweimalig beflogen: In regelmäßigen Abständen werden 100 Kapseln (aus Zellulose oder Maisstärke) je Hektar mit Schlupfwespen (Trichogrammen) auf dem Feld ausgebracht. Diese parasitieren das Eigelege des Maiszünslers.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Sicherung von Maisertrag und Qualität
  • Maiszünslerpopulation auch im Folgejahr wirksam reduziert
  • effiziente Terminplanung durch professionelles Monitoring
  • Befliegung auch bei mäßigem Wind und Regen möglich
  • keine Resistenzbildung der Schädlinge
  • Paketpreis für Befliegung der Flächen (inkl. Planung) und Schlupfwespen 
  • Förderung durch Agrarumweltmaßnahmen in einzelnen Bundesländern

Sie interessieren sich für unseren Service? Dann schreiben Sie uns über das Kontaktformular.
Sprechen Sie gerne auch direkt mit Ihrem Verkaufberater oder buchen ihn gleich online

Alles aus einer Hand: Von der Planung bis zum Drohnenflug

Überwachung des Falterflugs

Der schädliche Schmetterling hinterlässt schwere Schäden besonders im Mais. Damit die Ausbringung der Schlupfwespen rechtzeitig und am richtigen Standort erfolgen kann, wird das Auftreten des Falters überwacht. Teil des BayWa Services ist deshalb ein Monitoring wie zum Beispiel das Aufstellen von Fallen. Sobald Sie für den Drohnen-Service angemeldet sind, übernehmen unsere regionalen Dienstleister die nächsten Schritte von der Planung des Drohneneinsatzes bis zur Kapselausbringung.

Sichern Sie Ihren Maisertrag.

  • Für höchste Wirksamkeit empfehlen wir einen zweifachen Überflug, um Ertrag und Qualität abzusichern: 

    • erste Ausbringung erfolgt kurz vor der Hauptflugphase
    • zweite Ausbringung 10 bis 14 Tage später

    Treffen Sie Vorsorgemaßnahmen für Ihren Maisanbau und buchen Sie unsere Dienstleistung rund um den Drohneneinsatz bis zum 15. April des Jahres für die laufende Saison. Durch die Behandlung wird die Maiszünslerpopulation im Folgejahr wirksam reduziert.

     

      Einmalbehandlung  Zweimalbehandlung 
    Anzahl Behandlung pro Schlag 1 2
    Schlupfwespen pro ha 1 x 260.000 (Trichline-Kapsel) 2 x 130.000 (Trichline-Kapsel)
    Abgedeckter Zeitraum ca. 3 Wochen ca. 6 bis 8 Wochen
    Wirkungsgrad bis zu 70 % bis zu 70 %

     

  • Entwicklungszyklus des Maiszünslers

    Die Entwicklung Maiszünslers wird mithilfe von Schlupfwespen-Larven (Trichogramma-Weibchen) unterbrochen, die das Eigelege des Schädling parasitieren. Die darin geschlüpfte Schlupfwespengeneration sucht schließlich nach verbleibenden Maiszünslergelegen.
    Schematisch in der Übersicht dargestellt:  (Für eine Vergrößerung des Bildes klicken Sie auf die Lupe.)

    Nützlinge unterbrechen Zyklus des Maiszünslers

    • Überwinterung der Puppe im Stängel
    • Verpuppung im Mai des Folgejahres 
    • Zünslerflug aus dem Winterquartier
    • Eigelege von ca. 40 Eiern an Blattunterseite
    • Zeitpunkt zur Ausbringung der Schlupfwespenkapseln per Drohne; Entwicklung wird unterbrochen; natürlcher Feind vernichtet Schädling
    • nach 10 bis 14 Tagen schlüpfen Larven und bohren sich in Stängel und Kolben
    • Überwinterung im Stängel
  • Gefräßiger Schädling

    Die Maiszünsler-Larven verbreiten sich rasch auf die Nachbarpflanzen aus. Sie bohren sich in die Kolben und das Stängelmark der Pflanze ein. Durch die Fraßschäden richtet der Maiszünsler erhebliche Schäden an, das Erntegut wird stark in Mitleidenschaft gezogen. Durch den Einsatz von Schlupfwespen lässt sich der Maiszünsler natürlich und bodenverträglich bekämpfen. Vermehrung wird eingedämmt, der Befallsdruck niedrig gehalten. Wichtig ist, die Nützlinge rechtzeitig zum Flugbeginn des Zünslers auszubringen. Befallsdruck und Wetterlage je nach Region sind entscheidene Faktoren für einen Bekämpfungserfolg. 

Das Video wird von YouTube eingebettet. Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.

Drohneneinsatz zur Maiszünslerbekämpfung: Verfolgen Sie die Pflanzenschutzmethode zur Ausbringung im Mais. Durch das Ausbringen der Trichogramma-Schlupfwespen wird die Zünslerentwicklung unterbrochen.

 

Artikel zur Maiszünslerbekämpfung

Der Artikel ist momentan leider nicht mehr verfügbar.
Tricho Optibox Schlupfwespen zur Maiszünslerbekämpfung, T2000/100 1x50 Rähmchen (100.000 T/ha)
Preis auf Anfrage
Der Artikel ist momentan leider nicht mehr verfügbar.
Tricho Optibox Schlupfwespen zur Maiszünslerbekämpfung, T3000/150 1x50 Rähmchen (150.000 T/ha)
Preis auf Anfrage

Beratung für Ihre Region

Pflanzenbauempfehlungen und mehr

Melden Sie sich kostenlos im BayWa Portal an und erhalten Sie stets die aktuellsten Meldungen rund um Ackerbau, Tierhaltung, Technik und Sonderkulturen. Profitieren Sie von unseren nützlichen Tipps für den Profi.

Auch interessant für Sie