Die Sorte Melodie besitzt ein erstklassiges Ertragspotential und überzeugt reihenweise mit Top-Ergebnissen im BayWa internen Versuchsnetzwerk. Melodie liefert auch auf schwächeren Standorten zuverlässig den Ertrag und muss nicht zwingend auf Gunststandorten angebaut werden. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die Sorte mit Ihren Eigenschaften und Besonderheiten vor und erklären, warum Melodie auch auf Ihrem Acker die erste Geige spielen sollte.

Sorten-Besonderheiten

Ein charakteristisches Merkmal von Melodie ist ihre Wüchsigkeit. Aufgrund der daraus resultierenden starken Vorwinterentwicklung eignet sich Melodie für alle Standortbedingungen und ist besonders spätsaatverträglich. Durch die zügige Entwicklung im Frühjahr kann die Winterfeuchtigkeit in den Böden optimal für die Anlage der Ertragsorgane genutzt werden. Besonders in Jahren mit einer ausgeprägten Frühsommertrockenheit fällt die Ertragsdepression der Sorte damit deutlich geringer als bei Vergleichssorten aus. Die Sorte Melodie weist zudem eine sehr hohe Ertragsstabilität auf und überzeugt durch ein sehr hohes Ertragspotential in Verbindung mit einer hohen N-Effizienz. 

Winterraps Saatgut MELODIE Scenic Gold
Lieferzeit 1-3 Werktage
272,85 € / Stück

Versuchsergebnisse

Als EU-Zulassung ist Melodie nicht in den Landessortenversuchen vertreten. Um trotzdem die Leistungsfähigkeit dieser Sorte zu prüfen, steht Melodie im BayWa internen Versuchsnetzwerk und muss mit bewährten LSV Kandidaten wie beispielsweise LG Architect, Avatar und Bender messen. Die genannten Sorten fungieren im Versuchsnetzwerk gleichzeitig als Verrechnungssorten. Auf insgesamt 14 Versuchsstandorten erreichte Melodie in den Jahren 2019 und 2020 Spitzenwerte mit einem Kornertrag von relativ 110 % und zählt damit zu den Top-Hybriden in den BayWa internen Versuchen. Dieses Ergebnis unterstreicht das enorme Kornertragspotential sowie die hohe Ertrags- und Umweltstabilität der Sorte. Unabhängig vom Jahr und Standort liefert Melodie zuverlässig hohe Erträge. Wir sind überzeugt, dass Melodie auch in Ihrem Raps Orchester nicht fehlen sollte.

Praxiserfahrung

Erfahren Sie mehr über die Sorte Melodie. Landwirt Jan Riedler hat die Sorte ausgiebig für uns getestet.

Erfahrungsbericht von Jan Riedler

Für unseren nachhaltigen Ansatz des Ackerbaus nutzen wir modernste Landtechnik, wie einen N-Sensor sowie die Möglichkeiten der digitalen Ertragskartierung. So können wir die Sorten in der Praxis gezielt testen und unsere eigenen Erkenntnisse sammeln. Im Jahr 2019 haben wir auf einem Schlag (30 ha/30 BP) zwei Rapssorten nebeneinander ausgesät. Die Kriterien für unsere Sortenwahl sind N-Effizienz, Spätsaattauglichkeit, vitale Einzelpflanzen, Winterhärte, Trockenheitstoleranz sowie Ertragsstabilität bei unterschiedlicher Bodengüte. Beide Sorten bestätigten ihre hervorragende Vorwinterentwicklung und nahmen nach Auswertung der N-sensor Werte ca. 80 bis 100 kg N/ha auf. Während die Vergleichssorte im Herbst in der Tendenz etwas mehr N als Melodie aufnehmen konnte, drehte sich das Bild im Frühjahr. Die Sorte Melodie überzeugte mit einer fantastischen Entwicklung unter den kühlen und trockenen Witterungsbedingungen im Frühjahr 2020. Auch nach den späten Frösten konnte Melodie überzeugen und zeigte insgesamt ein starkes Kompensationspotenzial. In Kombination mit der frühen Reife erzielte Melodie schließlich einen deutlichen Mehrertrag von 4 dt/ha. Dies unterstreicht das sehr hohe Ertragspotential und vor allem die N-Effizienz der Sorte Melodie.

Sie blättern gerne durch die komplette Broschüre?

Die aktuelle Broschüre zum Rapsjahr finden Sie gleich hier zum Download

Kontakt Raps

Sie haben Interesse am Thema Raps oder eine konkrete Frage? Dann nutzen Sie doch einfach unser Anfrageformular. Schildern Sie uns Ihr Anliegen so detailliert wie möglich, damit wir Ihre Anfrage gleich an die richtige Stelle weiterleiten können.

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Optional