Smartes Düngemanagement im Raps

Effiziente N-Düngung durch Unterstützung aus dem All

Raps-Düngung im Frühjahr – Wie viel Stickstoff ist sinnvoll?
Wie viel Stickstoff hat der Raps-Bestand während der Herbst- und Wintermonate aufgenommen? Diese Frage haben Sie sich sicher auch schon einmal gestellt. Häufig sorgt die nicht konkret bekannte Stickstoff-Aufnahmemenge im Winterraps für Unsicherheit bei der Frühjahrsdüngung. Durch die verstärkt recht milden Witterungsbedingungen in den Herbst- und Wintermonaten und die neuen Anforderungen an das Düngemanagement, gewinnt eine präzise N-Düngung des Winterraps-Bestands gerade im Frühjahr an Bedeutung. Nicht nur die Menge, sondern auch die Verteilung der Stickstoff-Gabe ist dabei entscheidend. Unterschiede bei der N-Aufnahme innerhalb eines Schlags lassen sich per Satellit in kleinräumigen Teilflächen bzw. Zonen identifizieren.  So sind pflanzenbauliche und wirtschaftliche Optimierungen im Düngemanagement möglich. Um das Dilemma von hohen N-Bilanzüberschüssen zu vermeiden, sollte nicht zu viel gedüngt werden. Eine zu geringe N-Düngung hemmt jedoch die Bestandes Entwicklung und damit die Ertragsbildung.

Versorgen Sie Ihren Winterraps im Frühjahr einfach und gezielt mit Stickstoff!
Aufgrund gesetzlicher Vorgaben und gesellschaftlicher Erwartungen, aber auch aus Aspekten der Pflan-zen- und Bodengesundheit ist es wichtig, auf die Höhe und die Verteilung der Düngegabe genau zu achten. Die tatsächlich von Ihrem Raps aufgenommene N-Menge während der Herbst- und Wintermonate lässt sich dank modernster Satellitentechnik sehr präzise und für jede einzelne Teilfläche innerhalb eines Schlags ermitteln. Schluss mit der Unsicherheit bei der N-Frühjahrsdüngung! Schluss mit dem Einsatz von Faustformeln, komplexen Rechenmodellen oder Durchschnittswerten. Machen Sie es sich einfach!

Satellitengestützte N-Düngeempfehlung Raps

Die satellitengestützte N-Düngeempfehlung Raps dokumentiert in einem 10m x 10m Raster die tatsächlich von Ihrem Rapsbestand über den Herbst und Winter aufgenommene Stickstoffmenge. Hierzu werden alle verfügbaren Satellitendaten seit der Aussaat des Rapses herangezogen. Diese werden dann mit den pflanzenbaulichen Daten und dem Ertragsniveau Ihrer Fläche verrechnet. Die geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen werden dabei stets berücksichtigt. Daraus ergibt sich eine digitale Karte, die Ihnen detailliert Information über die bereits aufgenommenen N-Mengen innerhalb eines Schlags liefert. Auf dieser Grundlage können wir für Sie ergänzend eine Applikationskarte mit der Empfehlung für Ihre optimale und einfache N-Düngung im Frühjahr erstellen. So erhalten Sie bestens versorgte und effizient N-gedüngte Raps Bestände, bereits bei der ersten Gabe.

Vorteile auf einen Blick:

  • Auskunft zu den tatsächlich aufgenommenen N-Mengen während der Herbst- und Wintermonate
  • Grundlage für eine optimale N-Düngung des Raps-Bestandes im Frühjahr
  • Effiziente Gestaltung des Düngemitteleinsatzes
  • Homogener und gleichmäßiger abreifende Rapsbestände mit optimalen Drusch-Eigenschaften
  • Information zu den Unterschieden im Biomasseaufwuchs innerhalb der Raps-Schläge durch den Einsatz von Satellitenkarten -  diese lassen Rückschlüsse auf die Variabilität der Erträge zu
  • Beitrag zur Schonung von Grundwasser und Boden
  • Keine zusätzliche Sensortechnik notwendig
  • Einfacher und schneller Einstieg in die digitale Welt der Landwirtschaft
  • Auf Basis der Satellitenkarten ist eine teilflächenspezifische Ziehung von GPS-gestützten Bodenproben möglich (TF-Basiskarte 5 Jahre gültig)

Wählen Sie Ihre passende Variante aus.

Mit N-Basic und N-Professional stehen Ihnen gleich zwei digitale Helfer mit unterschiedlichem Leistungsumfang für Ihre Anforderungen und Ihre technische Betriebsausstattungen zur Verfügung.
Sie haben die Wahl.

N-Basic - Das Einsteiger-Paket

Sichern Sie sich Ihre N-Aufnahmekarte mit Düngeempfehlung.

N-Professional - Das Profi-Paket

Hier erhalten Sie zusätzlich zu unseren N-Basic Leistungen eine Basiskarte und Applikationskarten zur teilflächenspezifischen Düngung.

Zeitlicher Ablauf der satellitengestützten N-Düngeempfehlung

Satelliten der Europäischen Luft- und Raumfahrtbehörde umkreisen die Erde und haben landwirtschaftliche Flächen das ganze Jahr über im Blick. Diese Daten sind allgemein verfügbar, werden aber nicht weiter ausgewertet, verarbeitet oder zur weiteren Nutzung professionell aufbereitet. Sobald Sie den Auftrag erteilen, greift das Berechnungsmodell der satellitengestützten N-Düngeempfehlung auf die verfügbaren Daten zur N-Aufnahme der Raps Bestände zu. So kann die  tatsächliche N-Aufnahme bereits ab Bestellung des Feldes ermittelt werden, auch wenn Sie erst zu einem späteren Zeitpunkt den Auftrag erteilen. Dadurch ist eine Bestellung bis 30.11. des Jahres möglich. Die Datenlieferung orientiert sich am Vegetationsbeginn im Frühjahr, um ein möglichst langes Monitoring zu gewährleisten und dadurch die Datenqualität zu steigern. Sie erhalten die relevanten Karten für Ihre N-Düngung spätestens am 15.02. des Folgejahres.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

So einfach können Sie die satellitengestütze N-Düngeempfehlung erhalten:

  • Bestellen Sie die satellitengestützte N-Düngeempfehlung Raps
  • Schreiben Sie uns hierzu per E-Mail an rapsexperten@baywa.de, nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter: +49 89 9222 3317
  • Bestellungen sind bis zum 30.11. des Jahres möglich
  • Für die Bearbeitung des Auftrags werden die Anbaugrenzen der beauftragten Raps-Schläge benötigt (bevorzugt als Shape-Format)
  • Wir analysieren Ihre Raps-Bestände und die N-Aufnahme während der Herbst- und Wintermonate
  • Für die optimale Frühjahrsdüngung im Raps erhalten Sie Ihre N-Düngeempfehlung und alle relevanten Informationen zur N-Aufnahme per E-Mail zugeschickt

Gerne beraten wir Sie zur satellitengestützte N-Düngeempfehlung Raps und nehmen Ihre Anmeldung entgegen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail: rapsexperten@baywa.de oder Telefon, 089-9222-3317.

 

Kontakt satellitengestütze N-Düngeempfehlung Raps

Sie haben Interesse an der satellitengestütze N-Düngeempfehlung für Raps? Dann nutzen Sie doch einfach unser Anfrageformular. Schildern Sie uns Ihr Anliegen so detailliert wie möglich, damit wir Ihre Anfrage gleich an die richtige Stelle weiterleiten können.

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Optional

Fragen und Antworten zur satellitengestützten N-Düngeempfehlung:

  • Satelliten umkreisen die Erde und erstellen regelmäßig Aufnahmen im 10m x 10m Raster von landwirtschaftlichen Flächen. So werden hochpräzise Bestandsinformationen geliefert. Diese geben auch Aufschluss über die N-Aufnahme von Raps-Beständen. Die praktische Anwendung dieser Informationen wird erst durch eine professionelle Aufbereitung der Daten ermöglich. Dazu ist die Kombination der verarbeiteten Satellitendaten mit einem kalibrierten Pflanzenwachstumsmodell und Wetterdaten ausschlaggebend.

  • Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Ihnen für Ihre Raps-Düngung einfache, intelligente und vor allem hochpräzise Informationen und Empfehlungen bereit zu stellen. Diese einzigartige Kompetenz basiert auf der erfolgreichen Zusammenarbeit der BayWa mit FarmFacts, Vista und weiteren Partnern sowie dem optimal aufeinander abgestimmten Zusammenspiel von Satellitendaten, Software, Pflanzenbauwissen, Technik und Beratung.

  • Es existieren verschiedene Vorgehensweisen, um die Höhe der N-Düngung im Raps festzulegen. Faustformeln in Kombination mit Erfahrungswerten sind sicher eine gute Möglichkeit, weisen jedoch teils auch Ungenauigkeiten auf. Diese ungenauen Aussagen werden zudem durch die verändernden und Risikobehafteten Wetterbedingungen der letzten Jahre verstärkt.
    Sobald Sie die tatsächliche und exakte N-Aufnahme Ihres Raps-Bestands kennen, sind Sie in der Lage deutlich fundiertere Düngeentscheidungen zu treffen. Trotz der Verschärfungen der Düngeverordnung gleiche Erträge und Qualitäten zu erwirtschaften, verlangt ein Umdenken. Wir unterstützen Sie dabei noch präziser zu Düngen und Ihre Pflanzen bestmöglich mit Stickstoff zu versorgen.