6 Wochen frühlingsfrische Angebote – die BayWa Green Weeks sind da: Jetzt entdecken

Aktionszeitraum

  • Zeitraum BayWa Green Weeks 18.3. - 1.5.2024
  • 6 Woche Knaller-Angebote, super Marken und Hammer-Preise
  • Inklusive BayWa Green Weeks Oster Gewinnspiel
  • Nur solange der Vorrat reicht
  • Zu den BayWa Green Weeks

Ackerfuchsschwanzbekämpfung im Wintergetreide

Ackerfuchsschwanz im Herbst schon ausschalten!

Ackerfuchsschwanz breitet sich in immer mehr Regionen aus. Neben dem natürlichen Vorkommen, speziell auf schweren Böden, haben die Bodenbearbeitung, Saatzeiten und die Fruchtfolge einen starken Einfluss auf den Besatz mit Ackerfuchsschwanz.


Zusätzlich führt der Einsatz von wenigen resistenzgefährdeten Wirkstoffgruppen zu Bekämpfungsproblemen, insbesondere im Wintergetreide.
 

Der Einsatz von Herbiziden gegen Ackerfuchsschwanz ist nur eine Maßnahme in der Bekämpfungsstrategie sein, agrotechnische Maßnahmen zur Verminderung des Ackerfuchsschwanzdrucks in der Fruchtfolge sollten deshalb unbedingt umgesetzt werden:
 

- Fruchtfolge erweitern (Blattfrüchte, Sommerkulturen)

- flache Stoppelbearbeitung, um Samen nicht zu vergraben sondern zum Keimen anzuregen

- keine Frühsaaten - spätere Aussaattermine reduzieren den Gräserdruck in der Kultur

- Scheinsaat, d.h. Saatbett herrichten - Ackerfuchschwanz auflaufen lassen – Abspritzen mit Glyphosat – Einsaat von Getreide mit möglichst wenig Bodenbewegung (Scheibenscharmaschine)

- nach der Saat Walzen, um optimale Bedingungen für die Bodenherbizide zu schaffen

- Herbstbehandlungen in Getreide mit Herbiziden aus gering resistenzgefährdenden Wirkstoffgruppen als Resistenzbausteine nutzen (F, K, N)

- im Raps Kerb oder Milestone einsetzen

 

Bodenherbizide in den Auflauf von Ackerfuchsschwanz:

- Cadou Pro (1,5 l/ha Agolin + 0,5 l/ha Cadou SC)              

Lücken: Kornblume, größerer Ausfallraps

- 0,6 l/ha Herold SC                                                                         

Lücken: Kornblume, größerer Ausfallraps

- 0,6 l/ha Battle Delta (wirkstoffgleich mit Herold SC, ohne Dinkel-Zulassung)

Lücken: Kornblume, größerer Ausfallraps

- 4,0 l/ha Malibu                                                                                           

Lücken: Kornblume, größerer Ausfallraps                    

- Boxer 2,0 l/ha + Herold SC/ Mertil 0,5 l/ha                                 

Lücken: Kornblume, größerer Ausfallraps

 

Tankmischung Blatt- + Bodenherbizid gegen größeren Ackerfuchsschwanz:

- 1,2 l/ha Traxos                     + 0,4 l/ha Herold SC/                                   

(WW,WR,WT)            oder     + 0,4 l/ha Battle Delta                     

                                   oder     + 3,0 l/ha Malibu                                         

           

- 0,9 l/ha Axial 50                    + 0,4 l/ha Herold SC                                   

(WW, WG, WR, WT) oder     + 0,4 l/ha Battle Delta                                 

                                   oder     + 3,0 l/ha Malibu                                         

 

Weitere Informationen und Einstufungen der Herbizidkombinationen siehe Pflanzenbauempfehlungen Herbst S. 66 - 69