Profi Ackerfuchsschwanzbekämpfung im Wintergetreide

Jetzt schon im Herbst ausschalten!

Ackerfuchsschwanz breitet sich in immer mehr Regionen aus. Neben dem natürlichen Vorkommen, speziell auf schweren Böden, haben die Bodenbearbeitung, Saatzeiten und die Fruchtfolge einen starken Einfluss auf den Besatz mit Ackerfuchsschwanz. 


Zusätzlich führt der Einsatz von wenigen resistenzgefährdeten Wirkstoffgruppen zu Bekämpfungsproblemen, insbesondere im Wintergetreide.


Der Einsatz von Herbiziden gegen Ackerfuchsschwanz ist nur eine Maßnahme in der Bekämpfungsstrategie, agrotechnische Maßnahmen zur Verminderung des Ackerfuchsschwanzdrucks in der Fruchtfolge sollten deshalb unbedingt umgesetzt