6 Wochen frühlingsfrische Angebote – die BayWa Green Weeks sind da: Jetzt entdecken

Aktionszeitraum

  • Zeitraum BayWa Green Weeks 18.3. - 1.5.2024
  • 6 Woche Knaller-Angebote, super Marken und Hammer-Preise
  • Inklusive BayWa Green Weeks Oster Gewinnspiel
  • Nur solange der Vorrat reicht
  • Zu den BayWa Green Weeks

Frühe Gülle-, Gärrestgaben stabilisieren

Sonnige Witterung lässt Verluste ansteigen

Wenn jetzt Gülle oder Gärrest auf Maisflächen, aber auch zu Wintergetreide bei schon erfolgter mineralischer Startgabe, gefahren wird, bietet sich die Zugabe von Nitrifikationshemmstoffen (z. B. Piadin, Vizura) an. Die Zugabe reduziert die Gefahr einer vorzeitigen Mineralisierung des in der Gülle enthaltenen Stickstoffes und damit die Gefahr einer möglichen Auswaschung vor dem Bedarfszeitpunkt. Gasförmige Verluste in Form von Lachgas (sehr klimaschädlich) werden ebenso reduziert. Selbst im April macht es noch Sinn, Gülle bzw. Gärrest mit Piadin/Vizura zu stabilisieren, da der Mais den Stickstoff erst im Juni / Juli benötigt. Unmittelbare Einarbeitungspflicht und -frist bei Gülle und Gärrest beachten! 

 


Aufwandmenge Vizura: Einheitlich 2,0 l/ha. Einmischung in Güllebehälter oder direkt ins Fass. Auf gute Durchmischung achten. 

 


Aufwandmengen von PIADIN in Getreide, Mais, Rüben, Kartoffeln:  3 - 5 l/ha