6 Wochen frühlingsfrische Angebote – die BayWa Green Weeks sind da: Jetzt entdecken

Aktionszeitraum

  • Zeitraum BayWa Green Weeks 18.3. - 1.5.2024
  • 6 Woche Knaller-Angebote, super Marken und Hammer-Preise
  • Inklusive BayWa Green Weeks Oster Gewinnspiel
  • Nur solange der Vorrat reicht
  • Zu den BayWa Green Weeks

Insektizide Raps

Erdfloh ab der Aussaat kontrollieren!

Der Rapserdfloh kann schon kurz nach dem Auflaufen den jungen Raps massiv schädigen. Insektizide Beizen wie Lumiposa oder Butoe Start haben im Vergleich zu den nicht mehr zugelassenen neonicotinoiden Beizen nur eine Nebenwirkung, so dass bei entsprechendem Befall eine insektizide Behandlung eingeplant werden muß. Läuft der Raps auf, sollte mit Hilfe von Gelbschalen bzw. dem Fraß an der Rapspflanze der Zuflug von Erdflöhen kontrolliert werden. 


Bekämpfungsrichtwert:

  • 10% Lochfraßschaden im Bestand oder
  • 75 Käfer/ Gelbschale vom 01.09. bis 20.09. bzw.
  • 50 Käfer/ Gelbschale vom 20.09. bis 31.10.

Zugelassen gegen Erdflöhe sind ausschließlich Insektizide aus der Gruppe der Pyrethroide (Karate Zeon, Karis 10 CS, Troid, Cyperkill Max u.a.). Da verstärkt im Norden, allerdings zunehmend auch im Süden, resistente Rapserdflöhe nachgewiesen sind, muss unbedingt ein Resistenzmanagement beachtet werden (Bekämpfungsrichtwerte, volle Aufwandmenge etc.). Routinemäßige Behandlungen unterhalb der Schadschwelle bringen nichts, da  bei höheren Temperaturen der Kontaktwirkstoff innerhalb kürzester Zeit abgebaut wird und der Neuzuwachs ohnehin ohne Schutz ist.