Artikel Auswahl eingrenzen

{{ facet.name }}
{{ facet.selectAll.selectAllDisplayName }}
{{ facet.deselectAll.deselectAllDisplayName }}
  • {{ facetValue.count }}

Produktvorteile

  • zuverlässige Nitrifikationshemmung
  • gesundes, harmonisches Wachstum
  • verstärktes Wurzelwachstum
  • weniger Nitrat in den Pflanzen
  • bessere Spurennährstoffversorgung
  • weniger Lachgas

Produktdetails

Marke Alzchem
Körnung 0,8 – 3,5 mm
Farbe grau-schwarz
Aufwandmenge 350 kg/ha

Kurzbeschreibung

Schüttgewicht:
1040 kg/m³
Anwendungsbereich:
Die gleichmäßige und nachhaltige Stickstofflieferung gewährleistet ein harmonisches Wachstum. Der hohe Kalkgehalt wirkt der Versauerung und Verkrustung des Bodens entgegen. Die Rotte der Ernterückstände wird beschleunigt. Kalkstickstoff dezimiert den Erreger der Kohlhernie sowie andere pilzliche Schaderreger im Boden. Die erste Welle keimender und auflaufender Unkräuter wird unterdrückt. Schnecken und Schneckeneier werden geschädigt.
Anwendungsempfehlung:
Wird Kalkstickstoff vor der Saat bzw. dem Pflanzen der Kulturen ausgestreut, muss mit dem Säen bzw. Pflanzen so lange gewartet werden, bis der sich bildende Düngerstickstoff im Boden in Form von Harnstoff bzw. Ammonium vorliegt. Eine Umsetzung findet nur unter feuchten Bedingungen statt. Flaches Einarbeiten in die Bodenkrume kann die Umsetzung beschleunigen. Faustregel für die Wartezeit: 2-3 Tage pro dt/ha. Das bedeutet z. B. bei 4 dt/ha PERLKA® ist eine Wartezeit von ca. 8-12 Tagen notwendig. Im Zweifelsfall einen Kressetest durchführen. Gleichmäßiges Ausstreuen des Düngers gewährleistet eine gute Nebenwirkung gegen Unkräuter und Pflanzenkrankheiten. PERLKA® kann mit allen praxisüblichen Streugeräten ausgebracht werden.
Deklaration:
EG-Düngemittel
Nitrathaltiger Kalkstickstoff 19
RIGK-Entsorgungssystem:
Verpackungen von Festdüngern können kostenlos an den Sammelstellen des RIGK-Entsorgungssystems bundesweit abgegeben werden. Verpackungen die restentleert und frei von Fremdstoffen sind werden zurückgenommen. Des Weitern sind Verpackungen mit stark riechenden Füllgütern zu reinigen. Außerdem müssen die Verpackungen mit dem RIGK-Zeichen versehen sein. Vor der Abgabe muss der Annahmeschein ausgefüllt sein. Den Annahmeschein finden Sie hier. Dieser ist mit dem Firmenstempel zu versehen sowie der Zeichennutzer-Nummer, welche unter dem RIGK-Zeichen auf der Verpackung zu finden ist.

Die nächste Annahmestelle für Ihre Region können Sie per E-Mail dispo@rigk.de sowie unter der kostenlosen Servicenummer 0800/3086003 erfragen.

Produktbeschreibung

Kalkstickstoff Perlka® stellt eine Besonderheit unter den Düngemitteln dar. Er liefert dem Boden nicht nur Stickstoff und Kalk, sondern entfaltet darüber hinaus eine Reihe von einzigartigen Sonderwirkungen. Um bei den enger gewordenen Fruchtfolgen Ertrags- und Qualitätsverlusten vorzubeugen, bzw. diese wieder in den Griff zu bekommen, setzen viele Landwirte auf Kalkstickstoff Perlka®. Denn Bodengesundheit ist wichtiger denn je, um eine nachhaltige Produktion sicherstellen zu können.

Nährstoffgehalt

19,8 % N Gesamt-Stickstoff
1,8 % N Nitratstickstoff
0,5 % N Dicyandiamidstickstoff
50 % CaO wasserlösliches Calciumoxid

Gefahr

Gefahrenhinweise:
  • H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H318 Verursacht schwere Augenschäden.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.
  • H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Sicherheitshinweise:
  • P261 Einatmen von Staub/ Rauch/ Gas/ Nebel/ Dampf/ Aerosol vermeiden.
  • P280 Schutzhandschuhe/ Schutzkleidung/ Augenschutz/ Gesichtsschutz/Gehörschutz tragen.
  • P301 + P312 BEI VERSCHLUCKEN: Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/ Arzt anrufen.
  • P302 + P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.
  • P304 + P340 BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert.
  • P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.