Ballenfeuchte richtig messen

Mit den Feuchtemessgeräten von "Pfeuffer" lässt sich die Ballenfeuchte optimal ermitteln. Um gute, aussagefähige Werte zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, mehrere Messungen durchzuführen. Diese sollten in unterschiedlichen Tiefen der Ballen erfolgen. Aus den Werten sollten Sie dann einen Mittelwert bilden.

Dabei gelten folgende Faustregeln: 

 

8,6 - 15,0 % Feuchtegehalt Ballen kann gelagert werden.
15,0 - 19,5 % Feuchtegehalt

Weiteres Trocknen ist nötig, bevor der

Ballen gelagert werden kann.

19,5 - 40,0 % Feuchtegehalt Ballen darf nicht weiter gepresst werden.

 

 

 

Alle Frontlader- & Silikonzinken finden Sie hier.