Preis auf Anfrage

Artikel Auswahl eingrenzen

{{ facet.name }}
{{ facet.selectAll.selectAllDisplayName }}
{{ facet.deselectAll.deselectAllDisplayName }}
  • {{ facetValue.count }}

Produktvorteile

  • Halbrundmulde mit starker Leistung durch optimal platzierten Kippzylinder
  • Verwindungen zwischen Fahrgestell und Mulde werden minimiert
  • Ideale Standfestigkeit durch niedrigen Schwerpunkt
  • Auf dem Fahrgestell aufliegendes Wannenblech bietet bestmöglichen Einsatz auch bei Hanglage
  • Niedrige Ladehöhe
  • Durch die gewölbte Bauweise entfallen Längs- und Querträger, so wird die Nutzlast erhöht
  • Verbesserte Zentrierung der Ladung bietet Standsicherheit beim Abkippen
  • Extrem verschleißfestes Material
  • Obere Kanten der Wanne und Heckklappe haben hervorragende Selbstreinigungseigenschaften
  • Großer Öffnungswinkel dank hydraulischer Pendel-Heckklappe
  • Durchkommen auch in schwierigem Terrain durch gesenkten Bodendruck möglich

Produktdetails

Geschwindigkeit max. 40 km/h

Kurzbeschreibung

Ausstattung:
Halfpipe Halbrundmulde
Durch gewölbte Bauweise wird ein flacher Winkel bei der Ladung erzeugt und verhindert Ausbeulung, Zwangszentrierung und erhöhte Standsicherheit bei Entladung, verfügt über einen flachen Boden

Halbrundmulde HP 20 und HP 24
In unterschiedlichen Blechstärken und Materialien für unterschiedliche Anforderungen lieferbar.Gutes Gleiten der Ladung durch schräge Konturen, dadurch Verringerung von Beschädigungen durch besonders grobes Material, Ladung kann durch fassartige Form nicht an Kanten hängenbleiben, sondern gleitet in die Muldenmitte, dadurch auch höhere Standsicherheit und erhöhte Nutzlast dank Entfallen von Rungen und Längsträgern, eingebaute Pendelklappe mit Zwangsöffnung über Schleppertaster

Frontalpresse
An Stirnwand der Wanne, zusätzliche Stabilisierung der Wanne und weniger Verwindungen zwischen Fahrgestell und Mulde, da kein Kardanring vorhanden ist

Stirnwandhaube

Halfpipe Spitzdach Rahmenkrone
Form der oberen Kanten der Wanne entspricht einem selbstreinigendem Spitzdach, dadurch bleibt keine Erde liegen

Kugelkipplager
Ø 80 mm, mit verschraubten Kugel-Halbschalen, Abschmierung vermeidet Geräusche und Verschleiß beim Kippvorgang, Austausch der PU-Kunststoffschalen problemlos möglich

Pendel-Heckklappe
Hydraulisch, schließt bündig mit der Oberkante der Wanne ab, mit großem Öffnungswinkel, Heckbordwand ist oben in Scharnieren drehbar gelagert, guter Selbstreinigungseffekt


Fahrgestell
Aus großvolumigem, verwindungssteifem Rechteckrohr aus besonders hochwertigem Stahl, ohne Fugen und Ritzen

BPW-Achsen
Achsvierkant 150 mm, Radbremsen 410 x 180 mm


Parabelfedern
Tragfähigkeit 32 t, Achsabstand 1,55 m, für bessere Standsicherheit (nur Tandem Halfpipe HP 20)

Pendelaggregat HP24
Mit großen Pendelwegen, mit asymmetrisch versetzten Achsen, Gewichtsverlagerung auf Hinterachse und tiefer Drehpunkt sorgen für optimale Gewichtsverteilung und verhindern das Eingraben der Vorderachse in schwierigem Gelände, gute Standsicherheit beim Kippvorgang dank ungefederter Ausführung, guter Selbstreinigungseffekt (nur Tandem Halfpipe HP 24)

Schnellläuferausführung
Kurz- und Randkotflügel sowie Unterfahrschutz sind montiert

Randkotflügel
Geschraubt für Halbrundmulde, Abdeckung der Räder nach oben hin, schützt den Aufbau vor Verschmutzungen, Selbstreinigungseffekt durch schräge Anordnung, Befestigung erfolgt an Wanne oder Aufbau, einfache Demontage bei Bedarf

Unterfahrschutz
Aus Vierkantrohr, hochkant, Verhindert Ablagerung von Ladung und Schmutz

Rückleuchten HP
Im Kotflügelbereich


Zugöse
Zugöse mit Ø 80 mm "schwer", (Lochbild 145/145 mm, Schrauben M 20), Stützlast max. 3.000 kg (4.000 kg je nach Ausführung)

Gefederte Zugvorrichtung ZV 22
Mehrfach höhenverstellbar, mit 2 Gummi-Silentblöcken, für Oben- und Untenanhängung, zulässige Stützlast 4 t (bis 40 km/h), schlanke Bauform ermöglicht großen Einschlagwinkel, Flanschplatte für Zugöse mit mehreren Lochbildern zur Höhenverstellung bzw. Austausch von Zugöse


Absperrhahn Teleskopzylinder
Für Hydraulikleitung des Teleskopzylinders

Robuster hydraulischer Abstellfuß Simol
Hub 70 cm, mit doppeltwirkendem Zylinder und großer Bodenplatte

6/2-Wegeventil Stützfuß/Heckklappe
Einfaches Umschalten zwischen Stützfuß und Heckklappe spart ein Steuergerät ein

Schlauchhalter
Mit höhenverstellbarem "Galgen" und extra angepassten Verbindungen zum Zugfahrzeug für mehr Ordnung

Lackierung
In Krampe-Rot (ähnlich RAL 3002), seidenglänzend

Produktbeschreibung

Die Krampe Halbrundmulden "Halfpipe HP20 und HP24" sind der Klassiker auf jeder Baustelle. Die 40 km/h Version (optional 60 km/h) mit serienmäßigen ALB Ventil sichert eine hohe Wirtschaftlichkeit durch große Nutzlasten auf der Straße (bei der HP24 insgesamt 24t ZGG und bei der HP20 22t ZGG) und eine hohe technische Nutzlast für den innerbetrieblichen Transport von bis zu 25t bei der HP20 und 26t bei der HP24.

Das robuste Fahrgestell besteht aus groß dimensioniertem Rechteckrohr (300 x 150 mm). Die Zugvorrichtung ist gefedert, kann in der Höhe verstellt werden und hat eine 80 mm Kugelkopfkupplung verbaut.
Zudem hat die Halbrundmulde einen hydraulischen Abstellfuß mit doppelwirkendem Zylinder mit Sperrblockventil, der über ein 6/2-Wegeventil mit der Heckklappe gekoppelt ist. Das spart ein dw.-Steuergerät ein und sichert den Stützfuß automatisch gegen ungewollte Betätigung.

Die Achsen des Pendelaggregates sind asymmetrisch angeordnet, um eine maximale Leichtzügigkeit zu gewährleisten. Durch den großen Pendelweg verfügt die Halbrundmulde über eine ideale Standfestigkeit und Bodenanpassung auf unwegsamem Gelände. Das Pendelaggregat ist mit BPW Achsen mit Querschnitt 150 x 150 mm und einer zentralen Schmierleiste zur vereinfachten Wartung ausgestattet. Wahlweise kann die HP24 auch mit Pendelaggregat und Lenkachse ausgestattet werden. Es stehen unter anderem auch ein Luftfahrwerk, Parabellfederfahrwerk und ein Fahrwerk mit hydr. Aufhägung zur Verfügung.

Die durchgehende Kippwelle hinten und die schweren Kugelkipplager sorgen für sicheres Abkippen. Die groß dimensionierte Frontalpresse sichert eine große Kippkraft und Standsicherheit. Die Frontalpresse kann behutsam, aber auch schnell mit der serienmäßigen 2-Schlauch-Schnellabsenkung nach dem Kippen wieder die Transportstellung gebracht werden.

Die "Halfpipe HP20 und 24" von Krampe sind echte Halbrundmulden, die aus zwei Seitenteilen, ohne Bodenplatte aus 6 mm dickem HARDOX 450 gefertigt sind (Blechdicken wählbar oder auch als Stahlmulde S355 lieferbar) . Der obere Wannenabschluss ist als Spitzdach geformt, somit bleiben weder Dreck noch Steine liegen. Vorne wird die Frontalpresse und der Schlauchgalgen durch eine Stirnwandhaube geschützt.

Die hydraulische Pendel-Heckklappe ist oben zusätzlich pendelnd gelagert und schließt bündig mit der Oberkante der Wanne ab, sodass Beschädigungen durch größere Steine beim Beladen vermieden werden. Durch die große Öffnungsweite können auch Ladungsbrocken mit großem Durchmesser sicher und ohne Beschädigung entladen werden.