Preis auf Anfrage

Artikel Auswahl eingrenzen

{{ facet.name }}
{{ facet.selectAll.selectAllDisplayName }}
{{ facet.deselectAll.deselectAllDisplayName }}
  • {{ facetValue.count }}

Produktvorteile

  • Heckmähwerk mit 4 Mähtrommeln
  • Dreipunktanbau
  • Hydraulische Entlastung – geringer Auflagedruck
  • Verstellbare Unterlenkerbolzen – auf viele Traktortypen einstellbar
  • Hydraulische Unterlenkerwippen – verhindern ein Verdrehen der Hubstreben
  • Schnitthöhe 3-fach über Distanzringe einstellbar
  • 500 mm Bodenfreiheit im Vorgewende – problemloses Überfahren von Mähschwaden
  • Stabilisierungszylinder beim Ausheben – verhindert Pendeln der Mäheinheit
  • Mechanische Anfahrsicherung – Mäheinheit schwenkt bei Kontakt nach hinten und schützt Mähwerk und Traktor vor Beschädigung
  • Aushebung über doppeltwirkendes Steuergerät
  • Transportstellung – schwenkt um 115° für geringe Transporthöhe
  • Schwerpunkt liegt beim Transport in der Mitte des Traktors
  • Einfache Bedienung und schnelle Wartung
  • Zinkenaufbereiter Extra Dry – schlägt das Halmgut an, für grasreiches Futter (nur Eurocat 272 ED)

Produktdetails

Seite Heck
Anbau Dreipunktanbau
Anzahl Mähtrommlen 4
Klingen 12 St.
Verstellung Schnitthöhe 3-fach, Distanzscheiben 38 – 50 mm
Verstellung Schnitthöhe 38 mm
Entlastung hydraulisch
Schwenkbereich 15° nach hinten
Bodenfreiheit 500 mm
Drehzahl Gelenkwelle max. 1.000 min⁻¹
Anfahrsicherung mechanisch

Produktbeschreibung

Trommelmähwerk für den Dreipunktanbau am Heck.

Technik:

Mähtrommel
Da das Kreiselmähwerk ist mit vier gleich großen Mähtrommeln ausgestattet ist, wird ein gleichmäßiges Schnittbild geboten.
Die Auflageflächen der einzelnen Trommeln sind genau gleich.
So wird ideale Bodenanpassung durch gleichmäßig verteilten Auflagedruck gegeben.

Die mittleren Trommeln haben einen schmäleren Hals und bieten so einen optimalen Durchgang.
Für eine optimale Förderung des Mähguts sind an den inneren beiden Trommelkörpern Förderbügel angebracht.
Zudem sind auf den Mähtellern Förderleisten montiert.

Die beiden Gelenkwellen und das Winkelgetriebe stellen eine gute Kraftübertragung sicher.
Die Rutschkupplung fungiert als Überlastungssicherung und der Freilauf liegt in der Seitengelenkwelle.
Der Kraftverlauf geht von der Sechskantwelle im Getriebebalken über die Kegelräder auf die Mähtrommel.
Niedriger Verschleiß und eine gute Lebensdauer wird durch die dauergeschmierten und im Ölbad laufenden Kegelräder und die Sechskantwelle gegeben.
Der große Getriebebalken ist aus einem Formrohr gefertigt.
Da die Mähtrommeln von außen an Getriebebalken montiert sind, können sie auch ideal demontiert werden.
Die Präzisions-Kugellager liegen im Guss-Lagergehäuse.

Die Gleitteller können bei Bedarf einfach gewechselt werden, da sie zweiteilig und geschraubt sind.
Sie sind zweifach gelagert und somit frei drehbar.
So wird der Verschleiß niedrig gehalten und die Grasnarbe geschont.

Schnitthöhenverstellung
Einstellung durch Distanzringe zwischen Gleitteller und Gleittellernabe.
Es können bis zu 2 Distanzscheiben mit je 6 mm Stärke eingesetzt werden.

Mittenaufhängung mit hydraulischer Entlastung
Dank des großen Pendelbereichs von ± 22,5° können auch unebene Flächen und Böschungen gemäht werden.
Die Auflagedruck wird über die gesamte Mähbreite verteilt und ist je nach Bodenzustand stufenlos einstellbar.
Der Entlastungsdruck kann am Manometer abgelesen werden.
Dank der 50 cm Bodenfreiheit am Vorgewende werden Mähschwaden beim Überfahren nicht zerstört und das Rangieren wird erleichtert.
Die Mäheinheit wird beim Anheben mit einem Stabilisierungszylinder fixiert und das Pendeln verringert.
Die Mähtrommeln werden über die gesamte Breite gleichmäßig entlastet.
So wird das Mähgut sauber gehalten und gleichzeitig wird durch den geringeren Leistungsbedarf Kraftstoff gespart.
Idealer Aufwuchs und mehr Ertrag werden durch die gleichmäßige Schnitthöhe ermöglicht.

Anbau
Dank der verstellbaren Anbaubolzen kann das Trommelmähwerk an verschiedenste Traktoren angebaut werden.
So kann die gesamte Mähbreite genutzt werden.
Die Gelenkwellenablage erleichtert das Ankuppeln.
Die hydraulischen Unterlenkerwippen verhindern ein Verdrehen der Hubstreben.
Zudem bietet das eine gute Entlastung und eine optimale Bodenfreiheit am Vorgewende.

Anfahrsicherung
Der Traktor ist vor Schäden gut geschützt, da die Mäheinheit um 15° nach hinten schwenken kann.
Die Auslösekraft kann eingestellt werden.

Transport
Ein doppeltwirkendes Steuergerät sorgt für die Aushebung.
Durch die Schwenkmöglichkeit um 115° wird eine geringere Transporthöhe erreicht.
Beim Rückwärtsfahren ist die Sicht über die Außenspiegel möglich.
Der Schwenkpunkt des Mähwerks liegt im Zentrum des Traktors.

ED Zinkenaufbereiter (nur Eurocat 272 ED)
Der Extra Dry Aufbereiter besteht aus V-förmigen Zinken aus gehärtetem Stahl, die das Mähgut anschlagen und so einen durchgehenden Futterfluss bieten.
Die Zinken sind in Gummi-Elementen gelagert.
Eine gleichmäßige Schwadablage wird dank der Aufbereiterhaube und der einstellbaren Leitbleche ermöglicht.
Die Aufbereitungsintensität kann eingestellt werden.
Zudem ist eine Breitstreuung oder eine Schwadformung möglich.
Der Keilriemenantrieb sorgt für ein geringes Eigengewicht und leichtzügigen Antrieb.

Vorteile:

Ideales Grundfutter
Hochwertiges Futter verbessert unter anderem die Milch- und Fleischleistungen der Nutztiere.
Je besser die Qualität des Futters ist, umso mehr fressen die Nutztiere davon.
Durch das Mähen mit diesem Trommelmähwerk werden Energiegehalt, gute Verdaulichkeit, Geruch und Geschmack des Futters geboten.
So kann der Einsatz und somit auch die Kosten für Kraftfutter verringert werden.
Die Erntetechnik ist bei der Futter Besorgung entscheidend.
Das Trommelmähwerk sorgt durch die einzigartige Bodenanpassung und die optimale Schnittqualität für bestes Futter.
Dank starker Entlastungsfedern, Entlastungszylindern und einer intelligenten Kinematik wird das Mähwerk optimal entlastet.

Einsatzflexibilität
Das Trommelmähwerk kann auf vielen verschiedenen Feldern eingesetzt werden.
So kann das Kreiselmähwerk auf Wiesen mit vielen Maulwurfhügeln oder auch auf geraden Grasflächen eingesetzt werden.
So bietet das Mähwerk beste Arbeitssicherheit und gute Qualität des Schnittgutes.
Das Mähwerk ist mit vier gleich großen Mähtrommeln ausgestattet.
Die robusten Mähtrommeln bieten einen idealen Futterfluss und ein glattes Schnittbild.
Zudem wird auch bei liegendem Futter die Verstopfungsanfälligkeit verringert.
Dank der Schnitthöhenverstellung kann das Trommelmähwerk in verschiedenen Ernteverfahren eingesetzt werden.

Langlebigkeit
Dank der qualitativ hochwertigen Verarbeitung kann man zu jeder Zeit auf das Trommelmähwerk zählen.
Der Mähbalken ist aus widerstandsfähigem Stahl gefertigt und mit einem robusten Antriebsstrang ausgestattet.
Das spezielle Antriebskonzept Tri Drive sorgt zudem für eine gute Langlebigkeit des Mähwerks.
Zudem sorgen die KTL-Lackierung mit Pulverbeschichtung für eine lange Lebensdauer.

Komfortable Bedienung und einfache Wartung
Um ein gutes Arbeitserlebnis zu bieten, ist die Bedienung und die Wartung der Trommelmähwerke sehr leicht.
Der Zustand des Mähwerks kann mit wenig Arbeit in gutem Einsatzzustand gehalten werden.
Die Schmierpunkte sind sehr gut zugänglich und können so schnell gewartet werden.
Die Schutzklappen sind auch sehr leicht zu bedienen und sorgen so dafür, dass die Mähtrommeln gut erreichbar sind und die Klingen schnell gewechselt werden können.
Um die Klingen zu tauschen, wird einfach der Federbügel mit einem Klingenschlüssel nach unten gedrückt, die alte Klinge entfernt und die neue Klinge eingesetzt.
Der Anbaubock enthält eine Klingenbox, in der Ersatzklingen und Klingenschlüssel ideal mitgeführt werden können.

Mähen mit Aufbereiter
Ein Aufbereiter bricht die Wachssicht der gemähten Pflanzen auf.
Die Zinken bzw. Walzen des Mähwerks knicken und quetschen das Schnittgut und formen es so in einen flachen Futterteppich.
So kann das Futter schnell, aber trotzdem schonend getrocknet werden, um einen möglichst hohen Energiegehalt im Futter zu erhalten.
Ein Aufbereiter erleichtert den Austritt von Zellsaft im Silo, so wird der pH-Wert schneller abgesenkt und ein guter Konservierungszustand der Silage geboten.
Für grasreiches Schnittgut sind ED-Zinkenaufbereiter geeignet, die das Halmgut anschlagen.
Für blattreiches Schnittgut ist ein RCB-Walzenaufbereiter geeignet, der die gemähten Pflanzen quetscht.

Schutz von Wild- und Nutztieren
Zum Schutz von Tieren kann ein zusätzliches sensorbasiertes Assistenzsystem angebracht werden und bei der Erkennung von Wild- oder Nutztieren vor dem Mähwerk helfen.
Vor dem Trommelmähwerk kann ein Balken mit Nah-Infrarot-Sensoren installiert werden.
Einige Wildtiere haben keinen Fluchtinstinkt, sondern eher einen Duckreflex.
So können die Tiere im hohen Gras nur schwer erkannt werden und werden so oft beim Mähen der Wiesen übersehen und vom Mähwerk verletzt oder sogar getötet.
Die Tierkadaver gelangen dann in das Futter im Silo.
Beim Verwesungsprozess entstehen Bakterien, die für die Nutztiere tödlich sein können.
Um das zu verhindern gibt es die Sensosafe Assistenzsysteme, die Wildtiere zuverlässig erkennen können.
So werden die Wildtiere vor dem Vermähen und die Nutztiere vor Fütterung mit kontaminiertem Futter geschützt.
Die Assistenzsysteme arbeiten mit Sensoren und sind unabhängig von Tageslicht und Temperatur einsatzbereit.

Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es sich um echte Bewertungen handelt.

Passendes Zubehör für diesen Artikel