Winterweizen – Wachstumsregler und erstes Fungizid

Aktuelle Maßnahmen im Detail

München, 4.4.2024 – Aufgrund der milden und feuchten Witterung sind die überwinternden Krankheitserreger dieses Jahr nicht vertrocknet und haben teilweise schon frühzeitig für Neuinfektionen gesorgt. Die Situation ist uneinheitlich und ein Blick in die Bestände lohnt sich. 


Die klassische Doppelbehandlungsstrategie deckt die frühen Halmbasiserkrankungen und Blatterkrankungen ab. Insbesondere in Frühsaaten und in Lagen mit bekannter Halmbruchgefahr (Höhenlagen, Vorfrucht etc.) ist auf Halmbruch zu achten. Nahezu unser gesamtes Vermehrungssortiment weist in der Ausprä gungsstufe für Halmbruch eine mittlere oder eine mittlere bis hohe Halmbruchanfälligkeit (Ausprägungsstufen 5 bis 6) in der beschreibenden Bundessortenliste aus. Sorten (z.B.: Apostel, Asory, Axioma, Barranco, Elixer, Informer, LG Character, Moschus, Patras, Pep, Ponticus, Porthus, RGT Reform, Rubisko, Spectral, Spontan, SU Mangold, Viki, alle Dinkelsorten) sollten in BBCH 32 insbesondere in engen Getreidefruchtfolgen mit halmbruchwirksamen Fungiziden behandelt werden.

Fungizidempfehlungen bei geplanten Doppelanwendungen:

  • 1,0 - 1,25 l/ha Input Classic Schwerpunkt: Septoria, Halmbruch, Mehltau. Schwäche: früher Rostbefall, vor allem bei spätem Anwendungszeitpunkt. Im Bedarfsfall bei Gelbrostgefahr 0,5 l/ha Orius/Horizon zusetzen.
  • 0,8 – 1,0 l/ha Talius Pro – Ähnliches Leistungsprofil wie Input Classic. Günstige Gewässerabstände!
  • 1,0 l/ha Balaya – Breitwirksame Azol- und Strobilurin-haltige Kombination mit guter Rost Dauerleistung und sehr guter Septorialeistung. 35 Tage Wartezeit.
  • 0,5 l Unix + 0,5 l Pecari 300 EC = Unix Pro Pack – Carboxamid- und Strobilurin-freie Azol-haltige Kombination mit dem Halmbruchspezialisten Cyprodinil. Einsatz im Blattbereich bei mittlerem Krankheitsdruck.

Die meisten Weizenfungizide sind auch in Dinkel und Durum zugelassen. 

Folgende Wachstumsregler können zu Schossbeginn zusammen mit dem ersten Fungizid eingesetzt werden:

Unsere Produktempfehlungen

219,77 € / Stück
Grundpreis:  21,98 € / l
593,79 € / Stück
Grundpreis:  59,38 € / l

Kontakt BayWa Pflanzenbauberatung

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen im Pflanzenbau oder der Agrartechnik? Dann nutzen Sie doch einfach unser Anfrageformular! Schildern Sie uns Ihr Anliegen gerne so detailliert wie möglich.

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Bitte nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können.

Optional