Preis auf Anfrage

Produktvorteile

  • gute Standfestigkeit
  • Nahrung für Insekten
  • geringere Verdrängungswirkung bei sehr guter Bodendurchwurzelung
  • bessere Beerntbarkeit
  • hohe Trockenmasse- und Gaserträge
  • sichere TS-Gehalte bei der Ernte
  • ausgezeichnete Winterhärte

Produktdetails

Züchter Planterra
Inhalt 25 kg
Verpackung Sack
Aussaatstärke Neuansaat 110 – 130 kg/ha
Aussaatzeit Mitte September – Mitte Oktober
Geeignet für Biobetriebe Ja

Kurzbeschreibung

Hinweis:
Zulässig für den kontrollierten biologischen Anbau nach EG-Öko-Verordnung 834/2007.
Bitte beachten Sie:
Wir verkaufen und liefern ausschließlich zu unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie unseren besonderen Geschäftsbedingungen für den Verkauf von Saatgut, die auch jederzeit in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BayWa AG eingesehen werden können.

Produktbeschreibung

Wickroggen – GPS-Mischung aus Roggen und Winterwicken

Planterra Biogasmischung Saatgut Planterra EMU 6140 Wickroggen Bio ist eine speziell konzipierte Ganzpflanzensilagemischung für die Biogaserzeugung und Rinderfütterung für mehr Biodiversität. Wickroggen hat eine sehr hohe Konkurrenzkraft und Verdrängung gegenüber Beikräutern. Bei dieser Energiemischung wird Roggen und Wicke intelligent kombiniert und sorgen somit für einen leistungsstarken und wirtschaftlichen Bestand, Biodiversität und Bienen- und Hummelfutter. Die Wicke kann durch ihre strangförmige Wurzel den Boden gut erschließen und schafft mit den Seitenwurzeln eine sehr gute Durchwurzelung sowie Krümelung des Bodens. Zudem toleriert sie temporäre Trockenphasen aufgrund ihrer tiefgehenden Wurzeln besser als andere Leguminosen Arten. Durch diese Fähigkeit der Wicke werden auch tiefe Bodenschichten mit organischem Material versorgt.

Wir empfehlen nach der Ernte der Planterra Biogasmischung Saatgut Planterra EMU 6140 Wickroggen Bio, den Anbau einer Planterra Zwischenfruchtmischung. Damit kann sich der Boden regenerieren, organische Humusstoffe anreichern und sich für den darauffolgenden Maisanbau stärken.

Die Saatstärken sind für ein optimales Saatbett und Aussaatzeiten bis Ende September vorgeschlagen. Bei schlechten äußeren Bedingungen, wie unzureichendem Saatbett, verpätetem Saattermin, unzureichender Nährstoffversorgung und ungünstiger Witterung oder schlechtem Strukturzustand (nasse Ernte der Vorfrucht), sollten die Saatstärken nach oben angepasst werden.

Zusammensetzung

Zusammensetzung Anteil
Populationsroggen (Dukato)* 75 %
Hybridroggen (Helltop)* 15 %
Wicken* 10 %
* bei Versorgungsengpässen können auch andere, gleichwertige Sorten verwendet werden.
Rechnungskauf Schnelle Lieferung Qualifizierte Beratung