Gartenhandschuhe

Gartenhandschuhe sind bei vielen Arbeiten im Grünen unverzichtbar. Sie schützen die empfindlichen Hände zuverlässig vor hartnäckigem Schmutz, Nässe und Verletzungen durch Dornen und Holzsplitter. Für jede Tätigkeit gibt es ein passendes Modell, beispielsweise für Bodenarbeiten und zum Schneiden von Rosen und Brombeerhecken. In unserem Sortiment finden Sie Gartenhandschuhe in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Diese stammen vom renommierten Gartenspezialisten GARDENA und von der zu Kerbl gehörenden Marke Keron.

Noch Fragen zu unseren Arbeitshandschuhen für den Garten? In unseren FAQ helfen wir Ihnen gerne weiter.

{{resultMessage}}

Ergebnisse filtern

{{ facet.name }}

{{ facet.name }}

{{inputCurrentMin}}
{{inputCurrentMax}}

{{ facet.name }}

  • {{ facetValue.count }}
  • 1
  • 2
Keine Treffer gefunden. Bitte passen Sie Ihre Filtereinstellungen an.
Zurück
  • 1
  • 2
  • Die Arbeitshandschuhe für den Garten schützen die Hände vor Schmutz und Nässe. Vor allem wenn Sie mit der Erde in Kontakt kommen, entstehen oft hartnäckige Verschmutzungen an den Fingernägeln und in den Hautfalten. Diese lassen sich mit Wasser und Seife nur schwer entfernen. Darüber hinaus gibt es spezielle Schnittschutzhandschuhe. Diese schützen die Hände vor Verletzungen durch Dornen, Steine und Holzsplitter, aber auch vor der scharfen Klinge der Gartenschere.

  • Gartenhandschuhe gibt es aus natürlichen und synthetischen Materialien. Die aus Rind- und Ziegenleder gefertigten Modelle bieten einen angenehmen Tragekomfort. Die robusten Handschuhe schmiegen sich weich an den Körper an. Sie benötigen jedoch regelmäßige Pflege und sind nässeempfindlicher als Handschuhe aus Synthetik-Faser.

    Viele Gartenfreunde bevorzugen die elastischen, pflegeleichten Modelle aus Kunstfaser, zum Beispiel aus Nylon oder Polyester-Feinstrick, weil sie Wasser besser vertragen und schnell trocknen. Synthetische Stoffe sind allerdings weniger atmungsaktiv, weshalb viele Handschuhe über ein hautsympathisches Futter aus Naturfaser verfügen. Modelle aus Mikrofaser und Baumwolle komplettieren das Angebot. Die Handinnenflächen sind oft mit Naturlatex oder künstlichen Materialien verstärkt.

  • Nicht jeder Gartenhandschuh ist ein Schutzhandschuh, aber viele Modelle sind genormt. Zahlreiche der bei BayWa erhältlichen Produkte entsprechen der Handschuhnorm DIN EN 388. Sie haben ein Prüfverfahren hinsichtlich der Schnitt-, Abrieb- und Durchstichfestigkeit, der Stoß- und Reißfestigkeit oder für andere mechanische Risiken durchlaufen. Einige Modelle decken thermische Gefahren ab. Sie schützen vor Hitze (DIN EN 407) oder Kälte (DIN EN 511). Die gemäß DIN EN ISO 374 genormten Handschuhe bieten Schutz vor Säuren und Laugen. Andere Modelle erfüllen die Anforderungen der PSA-Kategorie 1 oder 2. Sie schützen vor leichten oberflächlichen Verletzungen oder mittleren Schäden.

  • Es gibt spezielle Handschuhe, die sich zum Schneiden von Rosen, Brombeerhecken, Disteln und anderen stachel- und dornenbewehrten Pflanzen eignen. Diese verfügen über eine strapazierfähige, extra verstärkte Handinnenfläche, die vor Stichen und Schnitten schützt. Außerdem verfügen die Handschuhe über spezielle Stulpen, die bis zum Ellenbogen reichen. Somit sind auch die Unterarme vor Verletzungen geschützt.

  • Sie waschen die Handschuhe nur, wenn unbedingt nötig. Achten Sie bitte darauf, dass Sie gummierte oder anders beschichtete Textilien nicht zu heiß reinigen. Eine besondere Pflege brauchen Lederhandschuhe, für die es spezielle Pflegemittel gibt. Lederhandschuhe haben in der Waschmaschine nichts verloren, denn das Reinigen mit Wasser schadet dem Material. Auch viele Stretch-Materialien sind empfindlich. Am besten lassen Sie leicht verschmutzte Handschuhe an der Luft trocknen und verzichten auf eine gründliche Wäsche.

  • Gartenhandschuhe kosten je nach Modell etwa 2 bis 22 Euro. Einfache Handschuhe sind günstiger als solche aus Leder oder mit spezieller Schutzausrüstung. Die preisintensiveren Modelle überzeugen mit einer besonders hochwertigen Verarbeitung und einer langen Lebensdauer. Die Mehrkosten amortisieren sich im Lauf der jahrelangen Nutzung.

  • Das Sortiment umfasst Modelle in den unterschiedlichsten Größen, sodass Sie einen Handschuh finden, der perfekt zu Ihren Proportionen passt. Bei BayWa gibt es auch eine große Auswahl an hautsympathischen und atmungsaktiven Arbeitshandschuhen speziell für Kinder. Den Jungen und Mädchen bereitet es besonders viel Freude, bei der Gartenarbeit zu helfen.

  • Nur mit einem perfekt sitzenden Handschuh arbeiten Sie komfortabel. Der Handschuh passt, wenn er weder zu eng noch zu weit ist. Ein zu weites Modell rutscht und behindert die Arbeit erheblich. Ein zu enger Handschuh beeinträchtigt die Beweglichkeit. Achten Sie auch auf eine der Jahreszeit entsprechende Ausstattung. Im Sommer tragen Sie im Idealfall dünne Gartenarbeitshandschuhe aus atmungsaktivem Stoff. Bei Kälte und Nässe greifen Sie auf ein dickeres und wärmeres Modell zurück.

  • Es stehen Modelle in den unterschiedlichsten Farben zur Auswahl. Sie wählen zum Beispiel blaue, rote, braune, beige, gelbe, graue, grüne, orangene, schwarze oder weiße Handschuhe. Viele Modelle sind zwei- oder mehrfarbig gestaltet. Kräftige Farben bieten den Vorteil, dass Sie die Arbeitshandschuhe im Garten schnell finden, wenn Sie diese verlieren.