Laubbläser

Wenn die ersten Blätter zu Boden fallen, ist die Zeit der Laubbläser gekommen. Die Geräte helfen bei der Beseitigung von Laub, indem sie die auf einen Haufen blasen. Somit geht die herbstliche Gartenarbeit schnell von der Hand. Sie wählen aus verschiedenen Modellen ein Gerät mit Elektro- oder Benzinantrieb oder Sie entscheiden sich für einen praktischen Akku-Bläser. Wir führen Laubbläser und das passende Zubehör in ausgezeichneter Markenqualität, zum Beispiel von Husqvarna, STIHL und EINHELL.

Antworten auf wichtige Fragen finden Sie in unserer Kaufberatung.

{{resultMessage}}

Ergebnisse filtern

{{ facet.name }}

{{ facet.name }}

{{inputCurrentMin}}
{{inputCurrentMax}}

{{ facet.name }}

  • {{ facetValue.count }}
  • 1
  • 2
  • ...
  • 6
Keine Treffer gefunden. Bitte passen Sie Ihre Filtereinstellungen an.
Zurück
  • 1
  • 2
  • ...
  • 6
  • Wir führen Laubbläser mit Benzin- und Elektromotor. Besonders beliebt sind die Akku-Modelle, denn sie lassen sich steckdosenunabhängig und kabelfrei nutzen. Ebenso flexibel einsetzbar sind Benzin-Laubbläser. Viele Benziner verfügen über einen leistungsstärkeren Motor als die meisten Akku-Bläser. Dafür arbeiten die Akku-Modelle emissionsfrei und zumeist leiser. Der Laubbläser bläst die Blätter auf einen Haufen zusammen. Anschließend beseitigen Sie den Laubhaufen.

  • Laubbläser finden in privaten Gärten ebenso Verwendung wie im gewerblichen Garten- und Landschaftsbau und bei der Pflege kommunaler Parkanlagen. Auch zur Reinigung von Höfen, Alleen, Straßen und Wegen eignen sich die leistungsstarken Geräte. Einige Modelle sind speziell für lärmsensible Bereiche konzipiert und in Wohngebieten, in der Nähe von Krankenhäusern, Schulen und Altenheimen im Einsatz.

  • Die meisten Laubbläser etwas leiser als beispielsweise Laubsauger. Dennoch liegt der Schallpegel wie bei den meisten Motorgeräten über dem, was das menschliche Ohr als angenehm empfindet. Ab etwa 80 Dezibel bezeichnen die meisten Menschen das Geräusch als laut. Dennoch liegen die Laubbläser unter dem Lärmpegel einer Kettensäge oder eines Presslufthammers.

    Bei den Laubbläsern ist ein Schalldruck- und ein Schallleistungspegel angegeben. Der Schalldruckpegel bezeichnet die Lautstärke aus einem gewissen Abstand. Beim Schallleistungspegel handelt es sich um die Lärmbelastung direkt am Gerät. Der Schallleistungspegel variiert bei den Benzinern je nach Modell zwischen 104 und 112 dB(A). Bei den Akku-Modellen sind es 79,5 bis 112 dB(A). Geräte für lärmsensible Bereiche finden Sie deshalb eher im Akku-Sortiment.

  • Im Idealfall genügt der Laubbläser den individuellen Anforderungen. Für die Entfernung nassen Laubs und für große Flächen benötigen Sie ein Gerät mit starker Blaskraft. Die Blaskraft sollte hier mindestens bei 12 Newton (N) liegen. Für leichtere Arbeiten in Garten und Hof genügt ein 5 bis 9 Newton starkes Modell. Die zumeist etwas leistungsstärkeren Benzin-Laubbläser stehen mit 12,5 bis 41 Newton zur Verfügung. Bei den Akku-Bläsern variiert die Blaskraft je nach Ausführung zwischen 5 und 21 Newton.

    Benötigen Sie hin und wieder ein Gerät mit Saugfunktion, dann bestellen Sie am besten ein Hybrid-Modell. Hier wechseln Sie die Funktionen je nach Einsatzgebiet. Im Handumdrehen verwandeln sich die Laubbläser in Laubsauger.

    Darüber hinaus erhalten Sie bei der BayWa ein umfangreiches Zubehör sowie Akkus und Ladegeräte. Am besten bestellen Sie einen Ersatzakku zu Ihrem Laubbläser gleich dazu. Ist der Akku erschöpft, wechseln Sie diesen gegen einen frischen aus und arbeiten so ungestört weiter. Die Akkus gibt es mit verschiedenen Kapazitäten.

  • Bei der BayWa finden Sie nur Modelle renommierter Marken. Dennoch gibt es deutliche Preisunterschiede. Die kleineren, leistungsschwächeren Akku-Bläser sind beispielsweise schon ab etwa 40 Euro zu haben, während ein Profi-Modell rund 540 Euro kostet. Bei vielen günstigeren Geräten kommen die Kosten für den Akku und das Ladegerät hinzu. Benzin-Laubbläser sind tendenziell etwas teurer. Die Preise schwanken hier zwischen etwa 270 und 450 Euro. Dafür eignen sich die kraftvollen Motoren oft auch für nasses Laub.

  • Die Modelle von Husqvarna stammen von einem schwedischen Motorgerätehersteller, dessen Ursprünge bis in das Jahr 1689 zurückreichen. STIHL ist ein seit 1926 erfolgreich auf dem internationalen Markt agierendes Unternehmen aus Waiblingen in Baden-Württemberg. Mit vertreten sind auch Produkte des bekannten Werkzeugherstellers EINHELL aus Landau an der Isar. Der im bayerischen Kötz ansässige Technologiekonzern AL-KO existiert seit 1931 und produziert unter anderem hochwertiges Gartenzubehör. Auf Gartengeräte spezialisiert ist auch die Ulmer Firma GARDENA, eine Tochtergesellschaft von Husqvarna.