Holzknecht

Holzknecht Logo

In der Forstwirtschaft wird die Sicherheit für forstwirtschaftliche Mitarbeiter in allen Situationen stets großgeschrieben. Auch die in Österreich ansässige Firma Schnitzhofer mit ihrer altbewährten Marke Holzknecht legt mit ihren Seilwinden und weiterem technischem Zubehör großen Wert auf eine möglichst hochwertige Qualität und damit Sicherheit ihrer Produkte. 

Sämtliches Material und Zubehör überzeugt durch eine erstklassige und passgenaue Verarbeitung. Die Marke Holzknecht ist daher ein Muss für Arbeiten rund um die nachhaltige und sichere Holzernte.

Wenn Sie mehr über Holzknecht erfahren möchten, lesen Sie in unserer Kaufberatung weiter.
 

{{resultMessage}}

Ergebnisse filtern

{{ facet.name }}

{{ facet.name }}

{{inputCurrentMin}}
{{inputCurrentMax}}

{{ facet.name }}

  • {{ facetValue.count }}
Einzugsgeschwindigkeit 40 m/min
4 Varianten verfügbar
ab 2.749,99 € / Stück
Version mit Funk, Seilausstoß, Seilverteiler
Einzugsgeschwindigkeit 26 m/min
5 Varianten verfügbar
ab 8.645,00 € / Stück
Seite unten
319,00 € / Stück
209,00 € / Stück
285,01 € / Stück
Zugkraft 500 kg
Länge Seil 300 m
Ø Seil 4,6 mm
4.650,00 € / Stück
Seite unten
335,00 € / Stück
Arbeitsbreite 1,85 m
Höhe 0,85 m
Anbau Dreipunktanbau Kat. 2
2.440,00 € / Stück
Gewicht 420 g
L x B x H 250 x 200 x 80 mm
58,50 € / Stück
209,00 € / Stück
Keine Treffer gefunden. Bitte passen Sie Ihre Filtereinstellungen an.
Zurück

Holzknecht früher – Holzknecht heute

Früher wurde – vor allem in Süddeutschland und in Österreich – wohl jeder einfache Waldarbeiter als Holzknecht bezeichnet. Heute dagegen steht der Name Holzknecht für erstklassige Gerätschaften rund um die Arbeiten in der Forstwirtschaft. Ob Seilwinden und deren Anhängevorrichtungen, Notschaltstellen oder verstärkte Seileinlaufrollen: Die Marke Holzknecht hält, was sie verspricht.

Zufriedene Kunden

Mit dem Geschäftsführer Johann Schnitzhofer an der Spitze sucht die Firma mit der Marke Holzknecht immer wieder nach neuen, innovativen Lösungen für altbekannte oder neue Herausforderungen in der Forstwirtschaft. Wir von BayWay.de können bestätigen, dass dies der Marke Holzknecht auch stets zur vollen Zufriedenheit unserer Kunden gelingt.

Anspruchsvoll und traditionsbewusst

Die Gründung der Firma Schnitzhofer/Holzknecht fand im Jahre 1920 statt. Seinerzeit handelte es sich bei dem Unternehmen Schnitzhofer um eine alteingesessene Schmiedefamilie, die sich später jedoch auf Geräte für die Forstwirtschaft – allen voran Holzknecht Seilwinden – spezialisierte. In Österreich gilt das Unternehmen als die Nummer 1 in Sachen Forstseilwinden und hat sich mittlerweile auch in Deutschland einen Namen als Traditionsunternehmen mit einer etablierten Marke gemacht.

Unser Sortiment an Holzknecht-Produkten

Für die Arbeiten rund um die Forst- und Holzwirtschaften finden Sie bei uns folgende Produkte aus dem Hause Schnitzhofer/Holzknecht:

  • Holzknecht Forstseilwinde „HS“ mit Getriebe-Kettenantrieb
    Diese elektrohydraulisch gesteuerte Forstseilwinde zeichnet sich unter anderem durch ein angenehm geringes Eigengewicht und eine Einzugsgeschwindigkeit von 26 m pro Minute aus.
  • Holzknecht Forstseilwinde „HS“ mit mechanischem Kettenantrieb
    Auch diese Seilwinde aus dem Hause Holzknecht besitzt ein extrem geringes Eigengewicht und zusätzlich eine automatische Bremse. Besonders praktisch sind auch der um 180° schwenkbare Seilanlauf dieser Forstseilwinde sowie die optimale Einzugsgeschwindigkeit von 40 m pro Minute.

Des Weiteren finden Sie bei uns: 

  • zahlreiche Seileinlaufrollen (unten) für verschiedene Forstseilwinden
  • Anhängevorrichtungen, passend für unterschiedliche Forstseilwinden
  • Holzknecht Notschaltstelle für Forstseilwinden HS 5 Classic, HS 550, HS 650, HS 750 sowie HS 850. 
  • weiteres Zubehör sowie Ersatzteile für unsere beliebten Holzknecht Forstseilwinden wie beispielsweise unseren Holzknecht Nachrüstsatz Kipp-Stopp für Forstseilwinden mit elektrischer Steuerung
  • Dieses innovative Kipp-Stopp-Sicherheitssystem dient der Vermeidung von Unfällen mit forstwirtschaftlich genutzten Zugfahrzeugen bei der Arbeit mit Funkseilwinden (Aufbäumen und Umstürzen)