Forstzangen

Forstzangen sind bei der Waldarbeit unentbehrlich. Sie helfen beim Rücken und Transport des Holzes sowie beim Be- und Umladen gefällter Bäume. Die Greifarme halten die Stämme fest im Griff. Holzzangen gibt es in verschiedenen Ausführungen mit einer Tragkraft von 1,5 bis 4,5 Tonnen und einer Öffnungsweite von bis zu 1,56 Metern zur Aufnahme unterschiedlich großer und schwerer Stämme. Sie finden in unserem umfangreichen Sortiment Rückezangen, Schleppzangen, Holzgreifer und Vorlieferzangen in ausgezeichneter Qualität. Die BayWa führt Forstzangen der Marken Bressel & Lade, Düvelsdorf und Pfanzelt.

Sie wünschen weiterführende Informationen? Dann erfahren Sie in unserer Kaufberatung mehr über die Forstzangen.

{{resultMessage}}

Ergebnisse filtern

{{ facet.name }}

{{ facet.name }}

{{inputCurrentMin}}
{{inputCurrentMax}}

{{ facet.name }}

  • {{ facetValue.count }}
Keine Treffer gefunden. Bitte passen Sie Ihre Filtereinstellungen an.
Zurück
  • Wie der Name bereits sagt, sind Forstzangen überwiegend im Wald im Einsatz. Sie ersetzen vielerorts die Arbeit mit den Rückeketten, indem sie die Baumstämme greifen und in der Luft hängend befördern. Dadurch ist ein Ziehen der Baumstämme über den Waldboden überflüssig. Infolgedessen entstehen keine unschönen Spuren und die Arbeit erfolgt naturschonender. Die Verwendung von Forstzangen ist dort möglich, wo sich der Wald problemlos mit Land- und Forstmaschinen befahren lässt. Die Zange transportiert den Stamm entweder auf einen Ablageplatz am Forstweg oder aber direkt auf die Ladefläche des Rückewagens oder auf den LKW.

  • Die Rückezange ist für das Holzrücken im Wald geschaffen. Je nach Modell nehmen die Zangen mehrere Baumstämme gleichzeitig auf. Viele Rückezangen lassen sich mithilfe eines Anbaubocks aufstellen und auf dem Boden fixieren. Verfügt die Zange über eine Zackenleiste, dann hebt sie auch kurze Stämme problemlos an. Das Arbeiten mit dieser Zange erfolgt zügig, weil sie sich rasch öffnet und schließt. Viele Rückezangen eignen sich hervorragend zum Greifen und Herausziehen von Stämmen aus einem Stapel.

    Schleppzangen erleichtern das Heben und Verladen von Stämmen. Die mit einem Drehwirbel ausgestatteten Modelle lassen sich besonders leicht rangieren.

    Holzgreifer ermöglichen das einfache Verladen von Stämmen. Sie helfen dabei, kompakte und schwere Baumstämme auf den Wagen zu verladen und abzutransportieren. Sie eignen sich für den Anbau an Mobillader, Raupen, Hydraulikbagger, LKW-Ladekräne und vieles mehr. Die ineinandergreifenden Doppelarme umklammern die Stämme mit großer Kraft.

    Obergreifer sind gemeinsam mit einer Palettengabel im Einsatz. Sie sind ideal für das Ver- und Umladen von Holz in Sägewerken und im Wald.

    Die Vorlieferzange ist eine Handpackzange zum komfortablen Anheben und Bewegen des Holzes. Der verlängerte Griff erleichtert die Arbeit beim Vorliefern des Stamms enorm, denn Sie müssen sich nicht mehr bücken. Das ist sehr rückenschonend.

  • Holzgreifer, Schlepp- und Rückezangen finden überwiegend bei der Forstarbeit im Wald Verwendung. Sie vereinfachen das Hochheben, Verladen und den Abtransport der Baumstämme. Die manuell bedienbaren Vorlieferzangen helfen Ihnen bei der Arbeit im Forst, in der Garten- und Landschaftspflege und im Sägewerk.

    Die Obergreifer sind zumeist auf einer Palettengabel aufgehängt. Sie kommen überwiegend in der Forstwirtschaft sowie in Sägewerken zum Einsatz. Der Obergreifer ist für die Arbeit am Frontlader konzipiert und dient der Aufnahme der Stämme vom Lagerplatz sowie dem Verladen und Umladen von einem Transportmittel oder Ort zum anderen. Auch kürzere Transporte sind mit seiner Hilfe möglich.

  • Beim Kauf achten Sie darauf, dass die Forstzange vom Gewicht her zu Ihrer Maschine passt. Die schwersten Zangen wiegen 350 Kilogramm. Häufig ist der Einsatz eines Heckgewichts erforderlich. Ansonsten gelten die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen. Sie tragen bei der Arbeit einen Forstschutzhelm und achten darauf, dass sich niemand in der Nähe oder unter der Zange befindet, wenn diese in Betrieb ist. Beachten Sie auch den Radius und die Beweglichkeit des Baumstamms.

  • Die bei der BayWa erhältlichen Forstzangen lassen sich mit verschiedenen Land- und Forstmaschinen kombinieren. Hierbei handelt es sich je nach Modell zum Beispiel um Frontlader, Hoflader, Gabelstapler, Traktoren, Radlader und Teleskoplader. Die Obergreifer sind für die Kombination mit Palettengabeln und Gabelträgern konzipiert. Schleppzangen eignen sich für den Frontlader- oder Krananbau.

  • Die BayWa führt Forstzangen der renommierten Marken Düvelsdorf, Bressel & Lade sowie Pfanzelt. Zahlreiche Forstzangen stammen von der Bressel und Lade Maschinenbau GmbH aus Visselhövede in Niedersachsen. Das Unternehmen ist auf die Herstellung hochwertiger Anbauwerkzeuge für Land- und Forstmaschinen spezialisiert. Düvelsdorf agiert bereits seit mehr als 90 Jahren erfolgreich auf dem Markt. Die im niedersächsischen Ottersberg beheimatete Firma besitzt eine eigene Produktion in Osteuropa. Die 1991 gegründete und in Rettenbach am Auerberg ansässige Pfanzelt Maschinenbau GmbH stellt Forstmaschinen her und testet ihre Produkte unter harten Bedingungen im waldreichen Allgäu.