Spillwinden

Spillwinden sind leichter als klassische Seilwinden und flexibler einsetzbar. Sie wickeln das Seil an beliebiger Stelle um die Trommel und vermeiden so das zeitaufwändige Einziehen des freien Seils. Gleichzeitig profitieren Sie von einer exzellenten Zugleistung. Deshalb entscheiden sich immer mehr Waldbesitzer für diese clevere Alternative. Die BayWa bietet Ihnen Spillwinden sowie das passende Zubehör der Marken Nordforest und Pewag.

In unserer Kaufberatung beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen rund um Spillwinden.

{{resultMessage}}

Ergebnisse filtern

{{ facet.name }}

{{ facet.name }}

{{inputCurrentMin}}
{{inputCurrentMax}}

{{ facet.name }}

  • {{ facetValue.count }}
Leistung 3,3 kW (4,5 PS)
Zugkraft direkt 1,8 t
Zugkraft umgelegt 3,6 t
2.749,00 € / Stück
2 Varianten verfügbar
ab 689,00 € / Stück
Spillwindenseil 12 mm, 90 m
(1)
Lieferzeit 1-3 Werktage
Durchmesser 12 mm
Länge 90 m
Bruchkraft 4,6 t
410,00 € / Stück
Bruchkraft 4.300 kg
Gewicht 295 g
Material Stahl
20,90 € / Stück
Länge 2,0 m
Breite 100 mm
Zugkraft Winde max. 6,5 t
69,00 € / Stück
Mindestbruchkraft 12 t
Zugkraft Winde max. 6,0 t
Gewicht 1.200 g
54,89 € / Stück
Länge 90 m
Ø Seil 13 mm
Bruchkraft 3.300 kg
209,00 € / Stück
Umfang 6 m
Länge 3 m
Zugkraft direkt 2 t
53,50 € / Stück
Material Stahl
Oberfläche Bügel feuerverzinkt, Bolzen galvanisch verzinkt, Bolzen blau lackiert
6 Varianten verfügbar
ab 3,20 € / Stück
Mindestbruchkraft 8,0 t
Zugkraft Winde max. 4,0 t
Gewicht 215 g
17,50 € / Stück
Mindestbruchkraft 8,0 t
Öffnungsweite 25 mm
Gewicht 410 g
18,90 € / Stück
2 Varianten verfügbar
ab 14,90 € / Stück
Keine Treffer gefunden. Bitte passen Sie Ihre Filtereinstellungen an.
Zurück
  • Bei der auch als Treibscheibenwinde bezeichneten Spillwinde handelt es sich um eine Sonderform der Seilwinde. Sie verfügt im Gegensatz zur fest montierten Seilwinde über zwei Treibscheiben. Über diese läuft das Seil einlagig. Das ermöglicht einen Endlosbetrieb. Die Spillwinde funktioniert mit leichten Zugseilen aus Kunstfaser, während bei der Seilwinde schwere Stahlseile im Einsatz sind. Das macht sie für die Arbeit im unwegsamen Gelände interessant.

  • Ein Motor treibt das Spill an. Beim Spill handelt es sich um die Seiltrommel, auf der das Windenseil läuft. Das Seil läuft in den nebeneinander angeordneten Windungen im Endlosbetrieb über das Spill. Das Seil ist nicht aufgewickelt, so wie das bei der Seilwinde der Fall ist. Die gegenläufig angetriebenen Treibscheiben erzeugen eine Reibung, die das Seil in Bewegung setzt. Sie steuern durch einen leichten Zug am Ende des Seils die Drehzahl des Motors.

    Eine Besonderheit der Spillwinde ist die Totmannfunktion. Die Winde zieht nur dann an der Last, wenn Sie das Zugseil betätigen. Ansonsten stoppt die Funktion und die Last bleibt in Spannung.

  • Spillwinden ziehen mit gleichbleibender Geschwindigkeit und Kraft am Seil. Bei einer herkömmlichen Seilwinde ist das anders. Kraft und Geschwindigkeit stehen hier im Zusammenhang mit dem Radius der jeweiligen Wickelung. Je mehr Seil auf die Trommel gewickelt ist, desto schneller arbeitet die Winde, wobei sich parallel die Zugkraft reduziert. Bei der Spillwindel verändern die Treibscheiben nicht ihren Umfang. Die Zugkraft und das Tempo bleiben somit immer gleich.

  • Spillwinden sind vor allem bei Forstarbeiten im Einsatz. Sie eignen sich gut für das Ziehen von Lasten im unwegsamen Gelände. Die Winden sichern zum Beispiel Baumstämme bei schwierigen Fällarbeiten und verhindern so, dass der Stamm umfällt oder in die falsche Richtung ausschlägt. Mithilfe der Treibscheibenwinden gelingt es, aufgehängte Bäume herunterzuziehen oder Fahrzeuge zu bergen. Spillwinden entschärfen somit gefährliche Situationen. Die kleineren tragbaren Modelle helfen dem Jäger beim Transport geschossenen Wilds.

  • Allgemein ist das Arbeiten mit der Spillwinde sicherer als mit der herkömmlichen Seilwinde. Das liegt an der Totmannfunktion, die die Winde stoppen lässt, wenn Sie das Seil loslassen. Dennoch gibt es einige Sicherheitsvorschriften zu beachten. Sie halten am besten mindestens fünf Meter Abstand von der Winde, wenn Sie am Seil ziehen. Halten Sie auch vom zu ziehenden Baum Abstand und achten Sie auf umherfliegende Teile. Wie bei jeder Waldarbeit tragen Sie bei der Arbeit mit der Spillwinde einen Forstschutzhelm.

  • Sie benötigen auf jeden Fall eine passende Zugausrüstung. Bei der BayWa finden Sie verschiedene Zugseile. Das Spillwindenseil besteht aus einem synthetischen Material und ist leichter als die bei den herkömmlichen Seilwinden genutzten Ketten. Außerdem finden Sie im Sortiment Stammschonergurte, Lasthaken, Schäkel, Kauschen, Verbindungsglieder und Verkürzungslaschen.

  • Achten Sie darauf, dass das Zubehör der jeweiligen Belastung standhält. Bei der BayWa finden Sie Schäkel, Haken, Gurte und weitere Teile mit einer Tragkraft von 1,5 bis 8,5 Tonnen. Die Bolzendurchmesser variieren von 13 bis 29 Millimeter. Wichtig sind außerdem der passende Umfang und die richtige Länge bei den Gurten und Rundschlingen.

  • Eine hochwertige Spillwinde kostet rund 2750 Euro. Bei der BayWa fiinden Sie außerdem reichlich Zubehör. Der Preis für die Zugausrüstung im Set beginnt bei 685 Euro. Spillwindenseile kosten zwischen 188 und 412 Euro. Stammschonergurte schlagen mit rund 72 bis 105 Euro zu Buche. Für die Schäkel, Lasthaken, Verkürzungslaschen, Kauschen und Verbindungsglieder zahlen Sie Preise, die sich im ein- bis zweistelligen Bereich bewegen.

  • Die BayWa führt Treibscheibenwinden der Marken Nordforest und Pewag. Die Ursprünge der Marke Nordforest liegen in Skandinavien. Im Jahr 1878 gründete Gustav Tiderman die Svedbro Smide als wohl ältestes Forstunternehmen Schwedens. 1978 kam es zur Fusion der Svedbro Smide mit der Firma Skogsdon und zu einer Kooperation mit Nordforest Skogstillbehör. Heute gehört die Marke zur in Bispingen in Niedersachsen ansässigen Grube-Gruppe.

    Zahlreiche der bei der BayWa angebotenen Zubehörteile stammen von der Firma Pewag. Die Ursprünge des Unternehmens gehen auf ein bereits 1479 bestehendes Schmiedewerk in Brückl zurück. Heute gehört die in Klagenfurt agierende pewag International GmbH zu den global führenden Kettenherstellern.