Tierwohl Mutterkuhhaltung

Das Bundesland Sachsen unterstützt Sie bei einer besonders artgerechten Mutterkuhhaltung. Dadurch können Sie den stetig strengeren Auflagen in diesem Bereich weiterhin gerecht werden.

Falls Sie folgende Kriterien bei Ihrer Mutterkuhhaltung erfüllen, können Sie von der Förderung profitieren: Jeder Kuh stehen mindestens 6 m2 freie Fläche zur Verfügung. Des Weiteren sind ausreichende Grundfutterfressplätze vorhanden. Die Liegeflächen sind so konzipiert, dass sich alle Kühe gleichzeitig hinlegen können sowie eine Polsterung durch Stroh vorfinden. Damit die Tiere ausreichend Tageslicht erhalten, müssen 5 % der Grundfläche des Stalls tagesdurchlässig sein.

Gerne unterstützen wir Sie bei ihrem Stallbau.

Das Förderprogramm auf einen Blick:

  • 1. Wer wird gefördert?

    • Halter von Mutterkühen, die besondere Auflagen der Tierhaltung erfüllen

  • 2. Was wird gefördert?

    • Besondere Anforderungen zur Haltung von Mutterkühen (siehe oben)

  • 3. Wie viel wird gefördert?

    • Jede GVE Mutterkuh wird jährlich mit 71 € im Jahresdurchschnitt gefördert.
    • Förderungen, die sich auf unter 2.000 € je Antragsteller und Jahr belaufen, werden nicht bewilligt.